Bitcoin Group: Kurs-Comeback durch neuen Bitcoin-Boom

von (mh)  /   08. April 2019, 13:11  /   unter Krypto, Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Aktien der Bitcoin Group (WKN: A1TNV9) kennen kein Halten mehr und steigen heute +8,57%. Seit dem 28. März gewann der Titel in nur 8 Handelstagen von 19,05 auf 35,30 Euro – eine Performance von +85,3%. Am 2. April knackte der Bitcoin-Kurs (Handelsplatz Bitstamp) das erste Mal seit November wieder die 5000-Dollar-Marke – seitdem geht es auch mit der Bitcoin Group-Aktie steil nach oben. 

Die BILD-Zeitung befeuert das Comeback mit einem Bericht, der von einem „neuen Run“ auf die Kryptowährung spricht. Das zeigt: Die breite Masse an Anlegern ist wieder sensibilisiert, was nun zu vermehrten Kaufschüben führt und weiter führen könnte. Von fundamentaler Seite gibt es keine großartigen Neuigkeiten zum bekanntesten Kryptogeld, So könnte die jüngste Rally gar durch nur einen einzigen Käufer ausgelöst worden sein, der Orderaufträge für rund 20.000 Bitcoins gestellt hat im Gesamtwert von rund 100 Millionen US-Dollar.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Hat die Bitcoin Group wieder Bitcoins gekauft?

Die Bitcoin Group profitiert nicht nur durch gesteigerten Handel von Kryptowährungen auf seiner Plattform bitcoin.de, sondern auch durch den Wertanstieg der gehaltenen Bitcoins.

Die Gruppe verfügt über Bitcoins im Eigenbesitz in einem Gesamtwert von 19 Millionen Euro (Stand 30. Juni 2018), die für insgesamt nur 3,4 Millionen Euro gekauft wurden. Allerdings notierte der Bitcoin zum damaligen Zeitpunkt mehr als 1.000 US-Dollar höher. Wie viel die Bitcoins am Jahresende noch wert waren bzw. ob die Gruppe ihren Bitcoin-Bestand erhöht hat, um evtl. vom aktuellen Kursanstieg zu profitieren, ist bald bekannt. Im Mai wird der Jahresabschluss 2018 veröffentlicht.

Für 2018 erwartet die Bitcoin Group einen Umsatzeinbruch von 12,6 auf 9,6 Millionen Euro bei einem „stark positiven Ergebnis“, das vor Steuern nach Firmenangaben bei über 7 Millionen Euro liegen dürfte. An der Börse wird die Gruppe mit einer Marktkapitalisierung von 175 Millionen Euro gehandelt.

Handelsumsätze auf bitcoin.de sind für die Bitcoin Group nach eigenen Angaben „essenziell“. Quelle: unsplash.com

Zentral für die Bitcoin Group und seine Umsätze ist die Handelstätigkeit auf bitcoin.de, der einzige regulierte Handelsplatz für Kryptowährungen in Deutschland, den das Unternehmen in seinen Funktionen weiterentwickeln möchte. So hat man schon länger einen “Crypto-to-Crypto”-Marktplatz geplant.

Die Bitcoin Group nutzte die breite Aufmerksamkeit, um am 1. April ihre “Crypto-to-Crypto”-Lösung zu präsentieren. Die Bitcoin Group ermöglicht nun den Handel zwischen den privaten Wallets von Käufern und Verkäufern. bitcoin.de fungiert dabei nur als Verwalter des Kryptogeldes. Geschäftsführer Marco Bodewein kommentiert:

Mit dem Krypto-zu-Krypto-Handel haben wir unsere Produktpalette um einen wichtigen Service für unsere Kunden erweitert. Gleichzeitig senden wir das Signal ‚versprochen und geliefert‘ an unsere Aktionäre und den Kapitalmarkt insgesamt. Der Handel eröffnet uns zahlreiche attraktive Möglichkeiten, weitere Währungen einzuführen und Kryptowährungstransaktionen effizienter und noch sicherer zu gestalten.

Mit fehlender Unterstützung von fundamentaler Seite, d.h. von Entwicklungen, die den Wert von Kryptowährungen verteuern, bleibt der jüngste Kurs-Run des Bitcoins wie auch der Bitcoin Group-Aktie erstmal nur eine Gegenbewegung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons