fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 16.09.19 / 12:06

Biofrontera: Was ist hier plötzlich los?

Die erfolgsverwöhnten Anleger in der Biofrontera-Aktie (WKN: 604611) müssen heute ein Minus von -5,74% auf 6,08 Euro verkraften - gänzlich ohne News vom Unternehmen. Der Kurs fällt damit auf das Ausbruchsniveau bei der 6-Euro-Marke vom Juni zurück. Ein einzelner Großaktionär zahlte zuletzt via außerbörslicher Transaktionen im Rahmen eines offiziellen Erwerbsangebots noch 8 Euro pro Anteilsschein an Biofrontera-Aktionäre. 

Am 12. September nahm Biofrontera an der "Lake Street Capital Markets 2019 Best Ideas Growth (BIG) Conference" in New York teil. CFO Thomas Schaffler absolvierte dort ein Programm, auf dem Gespräche mit Investoren standen, und gab einen "Überblick über die aktuelle Geschäftssituation".

Am 27. August legte die Biofrontera AG Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr vor. Bei seinem Lead-Produkt Ameluz, einem weißfarbigen Gel zur Behandlung von aktinischen Keratosen, die als häufigste Vorstufe von Hautkrebs gelten, spricht das Unternehmen selbst von einem "enormen Marktpotenzial" in den Vereinigten Staaten.

Alles über die Unternehmensfortschritte, die der Konzern zuletzt vermeldete, lesen Sie in unserem großem Startseiten-Update von Ende August.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare