fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 06.01.20 / 18:40

Biofrontera: Bald könnte es Top-News geben

Der Dermatologie-Spezialist Biofrontera (WKN: 604611) sah sich zuletzt einer schwindenden Umsatzdynamik gegenüber. Einer der Schlüsselfaktoren ist der Absatz des verschreibungspflichtigen Anti-Hautkrebs-Gels Ameluz in den USA.

Mit der heute bekannt gegebenen Neuorganisation des amerikanischen Tochterunternehmens will Biofrontera seine „kommerziellen Aktivitäten in den USA“ vorantreiben. Entscheidende Rollen spielen Christopher Pearson und Erica Monaco, die das US-Geschäft verantworten werden.

Unsicherheit nach 9-Monats-Zahlen belastet Kurs 

13,6 Millionen Euro oder 33 Prozent mehr wie im Vorjahreszeitraum setzte das Biopharma-Unternehmen aus Leverkusen mit Ameluz im US-Geschäft von Januar bis September 2019 um. In den USA kann Ameluz nach saisonalen Effekten im Sommer seit Oktober wieder ein stärkeres Momentum verzeichnen. Bereits im November informierte das Unternehmen über deutlich „deutlich anziehende“ Umsätze vorrangig in den USA seit Mitte Oktober.

Wie berichtet hatte Biofrontera am 19. November mit seinen Umsatz- und Ergebniszahlen viele Anleger enttäuscht. Obendrein lancierte das Unternehmen eine drastische Gewinnwarnung für 2019.

Jederzeit wichtige News möglich 

Sein Umsatzwachstum will Biofrontera wieder möglichst flott machen. Einer der Schlüsselfaktoren sind Indikationserweiterungen von Ameluz, beispielsweise zur Behandlung von aktinischen Keratosen. Ein Feedback hinsichtlich der Zulassung seitens der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA erwartet das Management im laufenden Januar.

Grundsätzlich sind bei Biofrontera die Weichen auf Wachstum gestellt. Zu den potenziellen Umsatztreibern zählt auch der Anschluss von Cutanea Life Sciences mit dem FDA-zugelassenen Medikament Xepi, der sich jedoch bisher bilanziell eher als Belastung erweist.

Die Aktie von Biofrontera ist stets eine nähere Betrachtung wert und unter 5 Euro erst recht. Aktuell sehe ich jedoch zu viele Fragezeichen und würde trotz optisch günstigem Kursniveau eher abwarten, als vorschnell den Kaufbutton zu drücken.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Biofrontera die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare