Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Barrick Gold: Hier können Sie im Goldsektor Schnäppchen abstauben

Günther / 28.12.21 / 16:19

Die sogenannte „Tax Loss Selling“-Saison ist im vollen Gange. Aktien werden abverkauft und folglich zu Tiefstkursen gehandelt, nicht selten um Sie später wieder zurückzukaufen. Bei den Kandidaten Barrick Gold (WKN: 870450), Calibre Mining (WKN: A2N8JP) und Fortuna Silver (WKN: A0ETVA) können Anleger jetzt zu attraktiven Kursen weihnachtliche Preisknüller mit Rebound-Potenzial abgreifen.

In den letzten Monaten vor dem Jahreswechsel kommt es alle Jahre wieder zu einem traditionellen Phänomen an den Börsen. Investoren verkaufen Aktien, welche sich im Jahresverlauf negativ entwickelt haben, um sie den realisierten Gewinnen gegenzurechnen und so einen Steuererlass zu erhalten.

Dadurch ergibt sich gelegentlich die Chance, Aktien mit „Preisnachlass“ zu erwerben.

Es lohnt sich also, die folgenden Edelmetallaktien genauer ins Visier zu nehmen.

Barrick Gold – Mächtiger Goldbulle vor Turnaround?

Der Aktienkurs von Barrick Gold geriet im Jahresverlauf deutlich unter die Räder. Zum Jahresende notiert der Bergbauriese rund -25% tiefer als zu Beginn. Rational ist der Kursverlauf schwer zu erklären, war es doch operativ kein schlechtes Jahr für Barrick.

Die fehlende Übernahmetätigkeit und der Ausbau der Wachstumspipeline könnte mitunter als Grund für die geringe Anlegerbereitschaft angeführt werden.

Mit Mark Bristow als CEO hat man, was die Übernahmeaktivität angeht, einen eher zurückhaltenden Mann an der Spitze.

Dennoch, das Geschäft läuft hervorragend und die Bewertung ist für den zweitgrößten Goldproduzenten der Welt schlichtweg zu günstig. Bei der Jahresförderung von weit über 4 Mio. Unzen Gold und AISC im Bereich der 1.000 US$ pro Unze erzielt der Konzern Spitzenmargen.

Bei steigenden Edelmetallpreisen dürfte Barrick Gold eine der ersten Anlaufstellen für Investoren sein.

Calibre Mining – der günstigste Goldjunior weit und breit?

Goldherz-Leser kennen diese Aktie ganz genau und konnten schon kräftige Gewinne mit ihr verbuchen. Nach dem starken Anstieg im Jahr 2020 legte die Aktie im laufenden Jahr jedoch eine zähe Korrekturphase ein.

Vor kurzem gelang Calibre eine äußerst vielversprechende Akquisition. Mit der Übernahme des Juniorproduzenten Fiore Gold expandierte das Unternehmen erstmals ins Herz des legendären US-Bundesstaates Nevada – auch als Silver State bekannt.

Zusammen mit den profitablen Minen in Nicaragua kann die Produktion dann künftig auf etwa 245.000 Unzen Gold pro Jahr anwachsen, wobei sich Förderkosten ebenfalls auf rund 1.000 US$ pro Unze belaufen.

Aktuell weist Calibre eines der günstigsten Bewertungsprofile im Sektor auf. Sie sollten die fortlaufende Entwicklung im Blick behalten.

Fortuna Silver Mines – Minenschließung führt zu Schnäppchen?

Fortuna Silver geriet jüngst deutlich unter Druck, als die Schließung der San Jose Mine in Mexico wegen nicht zu erhaltender Umweltgenehmigungen zu befürchten war. So mussten 2021 wieder alle Zugewinne aus dem Vorjahr abgegeben werden. Der Kurs verringerte sich um knapp -60% seit Jahresbeginn.

Nun hat das Unternehmen die besagte Umweltgenehmigung für weitere 12 Jahre von den zuständigen Behörden erhalten, sodass der Minenbetrieb wie gehabt fortgesetzt werden kann.

Die San Jose Mine ist für rund 6 Mio. Unzen Silberproduktion pro Jahr verantwortlich. Damit dürfte der Druck auf Fortuna-Aktien erst einmal nachlassen.

Auch die Übernahme von Roxgold sorgte bei Anlegern zu Beginn für Konfusion. Fortuna verabschiedete sich damit vom Motto des reinen Silberproduzenten und erweiterte so das Portfolio um Gold.

Nachdem die Bedenken bezüglich San Jose nun aus dem Weg geräumt sind und das Wachstum weiter vorangetrieben werden kann, dürfte sich Fortuna als gute Rebound-Chance im kommenden Jahr erweisen.

Der neue Rohstoff-Superzyklus
Diese 3 Rohstoff-Megatrends könnten Sie schon bald reich machen

So finden Sie die besten Rohstoff-Investments

Erzielen Sie jetzt unglaubliche Gewinne

PLUS-Leser über Weihnachten im Goldrausch

Soeben habe ich die aktuelle Wochenausgabe an meine Abonnenten verschickt und eine neue Aktie aus dem Goldsektor vorgestellt, die vom neuen Goldrausch Australiens profitiert.

Während des ersten Goldrauschs in dieser Region wurden seit 1850 über 60 Millionen Goldunzen mit einem heutigen Wert von 108 Milliarden US$ gefördert. Doch als der Gold-Boom plötzlich endete, wurden die Projekte und erhebliche Goldmengen untertage zurückgelassen, die nun systematisch exploriert werden.

Für den neuen Goldrausch haben sich Dutzende Explorer positioniert, die sich von den jüngsten Erfolgen der Fosterville Goldmine – der weltweit profitabelsten und zum Goldkonzern Agnico Eagle Mines gehörenden Goldmine der letzten Jahre – anstecken lassen und mit modernstem Gerät an der Exploration neuer angrenzender Lagerstätten arbeiten.

Eine Aktie, die ich für meine Leser identifiziert habe, weist heute einen Wert von wenigen Millionen Dollar auf. Das Unternehmen kontrolliert einen 100 Kilometer langen Korridor inmitten dieses angesagtesten Goldrausch-Distrikts.

Aktuell können Sie die Aktie zu ultragünstigen Kursen und sogar 20% unter dem Platzierungskurs für das IPO kaufen, bei dem man eine zweistellige Millionensumme für die Exploration einsammelte, und sich ein Kurspotenzial sichern, das ich mit bis zu +1.029% Rendite ansetze.

Sie wollen wissen, wie Sie vom neuen Goldrausch profitieren können?

Erfahren Sie den Namen meiner Favoriten noch heute im PLUS:

Abonnieren Sie heute mein Premium-Produkt Goldherz PLUS

Nutze unseren kostenlosen Live Chat, um mit Top-Experte Günther Goldherz über die spannendsten Rohstoff-Aktien und die Goldpreisentwicklung zu diskutieren.

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens Calibre Mining und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Weitere Artikel

Kommentare