Barrick Gold-Aktie: Korrektur zum Kauf nutzen?

Goldpreis stabil
19.06.24 um 12:49

Der Goldpreis hat eine Verschnaufpause eingelegt und pendelt um die Marke von 2.300 US$ je Unze herum. Das macht naturgemäß auch der Barrick Gold-Aktie (WKN: 870450) zu schaffen, die von ihren Jahreshochs zurückgekommen ist und aktuell bei 16,41 US$ notiert. Ist das eine gute Gelegenheit, sich das Papier zu angeln?

Canva/Jongho Shin, Getty Images

Zentralbanken kaufen weiter Gold

Eine Nachricht über die Aktivitäten der chinesischen Zentralbank in Sachen Goldkäufe hat kürzlich dem Goldpreis einen zwischenzeitlichen Dämpfer verpasst. Inzwischen notiert er wieder über der wichtigen Unterstützungsmarke von 2.300 US$.

Was war passiert? Es war bekanntgeworden, dass die chinesische Zentralbank im April ihre Goldreserven nur um 60.000 Unzen aufgestockt hatte, vergleichsweise wenig im Vergleich zu den Monaten zuvor. Spekulanten nutzten die Gelegenheit, um den Goldpreis zu drucken.

Aber lässt das Interesse de Zentralbanken an Goldkäufen tatsächlich nach? Mitnichten. Auch China darf man unterstellen, preissensibel bei seinen Aktivitäten zu sein – warum also mächtig zuschlagen, wenn der Goldpreis auf Allzeithoch notiert?

Inzwischen ist klar, dass die Goldkäufe der Zentralbanken den Goldmarkt weiterhin dominieren. Das hat jüngst das World Gold Council (WGC) festgestellt. Wie Edelmetall-Profi Miriam Kraus im Rohstoff-Chat von sharedeals.de am Dienstag aufgezeigt hat, gaben 29% der befragten Zentralbanken an, in den nächsten 12 Monaten ihre Goldkäufe aufstocken zu wollen.

Analysten optimistisch

Zweifellos leidet aktuell auch die Barrick Gold-Aktie unter einem stagnierenden oder gar sinkenden Goldpreis. Doch die Kanadier zählen als zweitgrößtes Goldbergbau-Unternehmen der Welt zu den Top Majors und werden daher selbstverständlich auch im exklusiven Rohstoff Anleger Club intensiv beobachtet.

Fakt ist, dass Barrick ein qualitativ hochwertiges Unternehmen mit einer hohen Rentabilität und gesunden Finanzen ist. Zudem gibt es hier eine Dividende mit einer Rendite von aktuell 2,4%. Kein Wunder also, dass der Analystenkonsens bei dieser Aktie laut der Plattform Marketscreener aktuell ein Kurspotenzial von +31,76% sieht.

Charttechnische Wende?

Charttechnisch befindet sich die Barrick Gold-Aktie an einem Wendepunkt, denn sie schickt sich an, ihre Schwächephase seit Mitte Mai zu beenden. Kurzfristig ist der Trend noch fallend, mittel- und langfristig jedoch neutral. Die 100-Tage-Linie bei 16,11 US$ hat das Papier bereits hinter sich gelassen.

Der Widerstand bei 16,94 US$ müsste jetzt überwunden werden, um einen Aufwärtstrend einzuläuten.

Günstig bewertet

Wie ich bereits in meiner letzten Analyse Mitte April geschrieben hatte, wären Kurse unter 16 US$ für mich Kaufkurse. Aktuell liegt die Notierung zwar knapp darüber, ich habe jedoch zugeschlagen.

In meinen Augen ist es nicht nur grundsätzlich empfehlenswert, eine starke Gold-Aktie wie Barrick im Depot zu haben, sondern der Titel ist aktuell mit einem Forward-Kurs-Gewinn-Verhältnis 2025 von 11,3 auch noch, verglichen mit dem Sektordurchschnitt und seinem eigenen Fünfjahresdurchschnitt, günstig bewertet.

Zudem bietet die Aktie sehr gute Aussichten, denn die Goldproduktion des Unternehmens wird wieder steigen – und das bei sinkenden Kosten.

Renditechancen mit Edelmetallen

Wer nach echten Chancen und Schnäppchen im Edelmetallsektor sucht, wird im Rohstoff Anleger Club fündig. Hier selektieren die Experten Miriam Kraus und André Doerk mit ihrer langjährigen Erfahrung die Aktien mit den besten Chance-Risiko-Profilen.

Unter anderem haben sie eine sehr günstige Gold-Aktie entdeckt, bei der Anleger sogar eine erstaunlich hohe Dividende bekommen.

ℹ️ Barrick Gold in Kürze

  • Barrick Gold mit Sitz im kanadischen Toronto ist mit einer Jahresproduktion 2023 von 4,05 Millionen Unzen Gold der zweitgrößte Goldproduzent der Welt.
  • Das Unternehmen fördert zudem im großen Stil Kupfer.
  • An der Börse wird Barrick Gold aktuell mit 28,72 Milliarden US$ bewertet.

⭐ Unser Rohstoff-Favorit 2024!

  • Das Chartbild ist äußerst vielversprechend: Nach einer starken Aufwärtsbewegung ist diese Kupfer-Aktie noch in der Konsolidierung.
  • Die außergewöhnlich hohe Insider-Beteiligung zeigt, dass das Management total auf die Interessen der Aktionäre abgestimmt ist.
  • Die Kursrakete zündet schon: Kurskatalysatoren stehen unmittelbar bevor.
  • Hier erfährst du alle Details zu unserem Kupfer-Tipp.

Interessenkonflikt: Der Autor hält Aktien des besprochenen Unternehmens Barrick Gold. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Der Autor beabsichtigt, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff Anleger Club Rohstoff-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

heute um 9:49

Nvidia-Aktie -6,3%: Beginnt jetzt die große Korrektur?
Abverkauf am Mittwoch

gestern um 14:00

Barrick Gold-Aktie: Endlich auf Hochtouren
Goldpreis mit Rekord

Hannes Demske
12.07.24 um 8:48

Bitcoin: Letzte Korrektur vor nächstem großen Anstieg?
Chartanalyse

09.07.24 um 10:22

K+S-Aktie: Lohnt der Kauf nach Herabstufung?
Analysteneinschätzung belastet

05.07.24 um 11:42

Barrick Gold-Aktie: Geht's jetzt richtig los?
Auf dem Vormarsch

02.07.24 um 14:00

Bitcoin: Wird die Korrektur noch schlimmer?
Gründe zur Vorsicht

01.07.24 um 10:56

Zalando-Aktie: Nach diesem Analysten-Update ein Kauf?
JPMorgan sieht Potenzial

27.06.24 um 8:11

Bayer-Aktie: Das spricht für den Kauf
Restrukturierung schreitet voran

26.06.24 um 11:35

Nvidia-Aktie: Was gibt jetzt der Boss zum Besten?
Bullen sind zurück