Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 09.06.20 / 12:30

Aston Martin: Bombastische Rallye – was jetzt?

Die Aktie von Aston Martin (WKN: A2N6DH) steigt unaufhörlich: Seit dem 14. Mai verteuerten sich die Anteilsscheine des Sportwagenherstellers von 27,50 auf 89,00 GBp in der Spitze heute.

Ich hatte im April-Update auf die mit dem Abschluss der Mega-Kapitalerhöhung verbundenen Chancen in der Aktie hingewiesen. Dass es so tief ging – die Kapitalmaßnahme hat die Eigentümerverhältnisse quasi umverteilt – lag daran, dass sich zittrige Hände aus dem Wert erst noch verabschieden mussten.

Britische Luxuskarossen werden zu Ladenhütern 

Das Image britischer Marken wie Aston Martin scheint eingestaubt – Superreiche kaufen lieber Porsche, Ferrari & Co. Am Freitag schockte der Nobelkarossenbauer Bentley mit dem Abbau von rund jedem vierten Arbeitsplatz. Grund dafür sei eine „beträchtliche Senkung der Prognose der künftigen Umsätze“, wie Bentley offiziell mitteilte. Ein ähnliches Bild bei Aston Martin: Der Sportwagenhersteller aus Gaydon verkündete kürzlich den Abbau von 500 seiner 2.500 Jobs.

Blue Sky nur bei operativem Erfolg

Nur unter optimalen Umständen kann Aston Martin wieder an vergangene Erfolge anknüpfen. Die Probleme des britischen Kultkonzerns sind hausgemacht. Ein Investment in Aston Martin ist mit gewissen Risiken verbunden, die meines Erachtens vor allem in der operativen Performance bestehen. Jetzt gilt es, absatz- und margenseitig Impulse für Investoren zu liefern. Lamborghinis SUV-Modell war ein voller Erfolg – die Italiener konnten dank dem "Urus" im ersten Halbjahr 2019 ihren Umsatz fast verdoppeln!

Aston Martin will mit neuer Technologie, strukturellen Kostensenkungen und einem Edel-SUV den Turnaround herbeiführen. Der neue SUV namens "DBX" soll nach wie vor noch 2020 gelauncht werden. Für die beiden Versionen des "Vantage Roadster" verzeichne Aston Martin laut aktuellem Update eine „starke Nachfrage“.

Wer den Mut hatte, ins fallende Messer zu greifen, wurde mit mehr als einer Kursverdreifachung in weniger als einem Monat belohnt. Zugegeben, ein Einstieg nahe der Tiefstkurse war ein gutes Stück weit Glücksspiel. Wer jetzt noch einsteigt, sollte an ein Wiedererstarken der britischen Traditionsmarke glauben!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Aston Martin in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel
Kommentare