Newnote: Erste goldgestützte Kryptowährung gestartet

Redaktion
16.07.14 um 17:08

Während sich die positiven Bitcoins-News mittlerweile wieder überschlagen und aktuell auch Google mit der Einführung eines suchmaschinenintegrierten Bitcoin-Währungsrechners seine Sympathie für das digitale Geld nochmals zum Ausdruck bringt, gibt es die nächste Überraschung aus dem Hause Newnote (WKN: A1111P).

stock.adobe.com/Neuroshock

Mit dem Micro Gold Coin hat das Unternehmen die weltweit erste goldgestützte Kryptowährung geschaffen.

Auftraggeber ist Anthem Vault, im Auftrag von Anthem Vault Inc, ein führender technologischer Innovator auf den Edelmetallmärkten und Edelmetallhändler, der Teilinvestitionen in Ein-Kilo-Goldbarren und COMEX-zugelassene 1.000-Unzen-Silberbarren anbietet.

Newnote: Komplettanbieter für digitale Währungen

Als eines der führenden Unternehmen im Bereich der Kryptowährungen hat sich Newnote auf die individuelle Entwicklung virtueller Währungen nach den Kriterien und spezifischen Bedürfnissen seiner Kunden spezialisiert.

Newnote kann mit der Entwicklung neuer digitaler Währungen beauftragt werden, die eine vollständige Palette von Dienstprogrammen wie Linux-, Windows-, Mac OSX- und Android-Wallets und Blockchain-Ledger zur Verfolgung von Transaktionen umfassen. Newnote bietet komplette End-to-End-Beratung, Entwicklung, Bereitstellung und Wartung der neuen digitalen Währung des Kunden sowie auf Wunsch eine Notierung auf unserer eigenen Handelsplattform.

Anthem Vault: Auftraggeber des MGC

Anthem Vault kündigte den INNCoin (IndependenceCoin) auf dem FreedomFest 2014 an, das in Las Vegas, Nevada, USA, stattfand. Der INNcoin ist nur das jüngste Beispiel dafür, dass neue Technologien auf innovative Weise eingesetzt werden, um den Besitz, die Lagerung und den Transfer von Edelmetallen im Handel zu erleichtern.

Die virtuelle Währung wurde am 4. Juli 2014 heimlich vom Technologie-Team von Anthem Vault in Zusammenarbeit mit Newnote Financial Corp. eingeführt. Diese erste Anthem Vault-Altmünze trägt den Namen "4th of July Coin" und wird gemeinhin als MGC (Micro Gold Coin) bezeichnet.

MGC: Durch Gold gedeckt

Der MGC ist eine Open-Source-Kryptowährung, was bedeutet, dass jede Person den Quellcode der Münze herunterladen und einsehen kann, ähnlich wie bei Bitcoin.

Allerdings hat die Münze einige einzigartige Eigenschaften, die sie von Bitcoin unterscheiden. Zum Beispiel wird es nur insgesamt 10 Millionen MGCs in dieser Serie geben. Alle Münzen werden innerhalb eines Jahres vollständig geprägt sein, d. h. alle 10 Millionen MGC werden bis Juli 2015 im Umlauf und/oder im Besitz sein.

Die gesamte Serie der MGC ist durch 100 Gramm Gold gedeckt, das in Anthem Vault gelagert wird, wodurch alle MGC ab dem ersten Moment, in dem die Münzen "geprägt" werden, einen Basiswert haben.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges

Mehr News & Meinungen zu Newnote:

Redaktion
14.05.14 um 7:58

Newnote startet heiß erwarteten Cloud-Hashing-Service!

Marc Rendenbach
05.05.14 um 7:30

Newnote erwirbt CoinExchange; Cloud-Hashing kurz vor Start

Marc Rendenbach
22.04.14 um 23:37

Newnote Financial: Erster Bitcoin-Player mit großer TV-Kampagne

Marc Rendenbach
16.04.14 um 21:40

Newnote Financial: Cloud-Hashing-Start am 1. Mai!

Marc Rendenbach
15.04.14 um 13:37

Newnote Financial: Beeindruckender Brief an Aktionäre

Marc Rendenbach
11.04.14 um 10:12

Newnote Financial: Re-Listing unter neuer WKN