fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 18.09.19 / 11:58

Wirecard: Aktie führt den DAX heute an, Kursziel 225 Euro?!

Der Tagesgewinner im DAX ist heute die Aktie von Wirecard (WKN: 747206). Grund hierfür ist wohl eine Ad hoc-Meldung von heute früh, laut der Wirecard und Softbank ihre angekündigte Partnerschaft nun endgültig besiegelt haben. Gemäß der Vertragsbedingungen hat die japanische Softbank Wandelschuldverschreibungen mit einer Laufzeit von fünf Jahren im Gesamtnennbetrag von 900 Mio. Euro übernommen.

Konkret kann Softbank somit innerhalb der Laufzeit 6.923.076 Aktien (circa 5,6% des aktuellen Grundkapitals) unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre beziehen, was einem Kaufpreis von 130 Euro je Aktie entsprechen würde. Das durch Softbank bereitgestellte Kapital möchte die Gesellschaft für weitere Investitionen in innovative Finanz- und Paymentdienstleistungen, die Tilgung von Krediten sowie, möglicherweise, auch Aktienrückkaufprogramme nutzen.

Dank der in der Kooperationsvereinbarung festgeschriebenen strategischen Partnerschaft sollen die globalen Wachstumschancen genutzt und Synergieeffekte voll ausgeschöpft werden. Konkret erhält Wirecard beispielsweise Zugang zum gesamten Ökosystem von Softbank in den Bereichen Datenanalyse, digitale Finanzdienstleistungen und Künstliche Intelligenz. Ferner wird Softbank die geographische Expansion von Wirecard in Richtung Japan und Südkorea unterstützen.

Weitere Deals für Wirecard, schon in Kürze, sehr wahrscheinlich

Ein Ansatzpunkt für die Zusammenarbeit ist darüber hinaus auch die Entwicklung neuer, innovativer Finanzierungslösungen. Schon jetzt hat die Kooperation von Wirecard und Softbank erste Früchte getragen. So wurde beispielsweise bereits eine Zusammenarbeit mit den Softbank-Beteiligungen AUTO1 (bekannt durch: WirKaufenDeinAuto), Brightstar und OYO verkündet. Doch wie zu hören ist, soll es dabei nicht bleiben.

So dürften schon bald weitere Deals verkündet werden, die sicherlich nicht zum Schaden von Wirecard sein dürften. Wie es ausschaut, haben die britischen Shortseller ihr Pulver endgültig verschossen, so dass sich die Anleger am Aktienmarkt wieder verstärkt auf die fundamentale Entwicklung des Unternehmens fokussieren können. Diese aber war, ist und bleibt gut und dürfte zukünftig – schon dank der Partnerschaft mit Softbank – noch besser werden.

Website der Wirecard Bank

Aktie war, ist und bleibt fundamental unterbewertet

Vor diesem Hintergrund halte ich auch unverändert an meiner Einschätzung fest, dass die Aktie – sofern sich durch die noch laufenden Ermittlungen in Asien keine neuen Vorwürfe gegen das Management respektive das Unternehmen ergeben – fundamental unterbewertet erscheint. Den fundamental fairen Wert hatte ich dabei in diesem Artikel auf 160 bis 175 Euro beziffert. Inzwischen jedoch muss dieser noch etwas nach oben angepasst werden.

Denn der verlinkte Artikel stammt ja aus dem März diesen Jahres. Inzwischen haben wir jedoch bereits Mitte September, so dass sich das Jahr langsam dem Ende neigt. Daher müssen zur Berechnung des fundamental fairen Wertes inzwischen die Umsatz- und Gewinnschätzungen für 2020e heran gezogen werden müssen, wohingegen ich mich im März ja noch auf die entsprechenden Schätzungen für 2019e bezog.

Payment-Dienstleistungen sind das Business von Wirecard, wobei man besonders in Asien stark ist. Dank der Kooperation mit Softbank soll die Marktposition dort nun noch weiter gestärkt werden...

Fazit: Kursziele bis 225 Euro sind absolut vorstellbar!

Da Wirecard sowohl in 2019e als auch in 2020e weiter deutlich wachsen wird, dürfte der fundamental faire Wert nunmehr höher, nämlich zwischen 200 und 210 Euro anzusiedeln sein. Wobei ich dann noch nicht einmal die positiven Effekte, die die heute fixierte Kooperation mit Softbank ergeben dürften, mit einbezogen habe. Daher halte ich die Aktie bis zu Kursen von 160 Euro für kaufenswert. Zumal auch die charttechnische Verfassung der Aktie auf eine bald startende Kursrally hindeutet.

So würde die Aktie mit einem Schlusskurs deutlich oberhalb von 155 Euro ein klares charttechnisches Kaufsignal mit Kursziel 185 Euro generieren. Oberhalb von 185 Euro wären dann die nächsten Kursziele im Bereich von 225 Euro anzusiedeln. Erst hier würde die Aktie kurzfristig ausgereizt erscheinen. Während die Wirecard-Aktionäre wohl bald (wieder) feiern dürfen, werden die Shortseller leiden müssen!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare