Kersten / 29.10.21 / 10:16

Valneva: Nach der Korrektur kaufen?

Die letzten Wochen waren eine reine Achterbahnfahrt für die Aktie von Valneva (WKN: A0MVJZ). Erst schickte die Kündigung des Liefervertrags mit der britischen Regierung die Aktien auf Talfahrt. Positive Daten zu dem Totimpfstoffkandidaten VLA2001 hievten das Papier wieder hoch. Zuletzt korrigierte es erneut auf Grund einer Kapitalerhöhung. Heute Morgen vermeldet das Unternehmen den Ausgabepreis von 17 € pro neuer Aktie. Und jetzt?

Valneva ist ein französisches Biotechunternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Gesellschaft ging hervor aus dem Zusammenschluss der französischen Vivalis und der österreichischen Intercell. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und verfügt über Produktionsstätten in Österreich, Schottland und Schweden sowie Niederlassungen in Frankreich, Kanada und den USA.

Einnahmen von 76,5 Millionen €

Das Unternehmen wird insgesamt 4.466.880 neue Aktien zu 17 € auf den Markt bringen. Des Weiteren werden 16.560 American Depositary Shares (ADS) zu 39,42 US$ am Markt platziert. Ein ADS verbrieft dabei jeweils zwei europäische Aktien. Damit kommt Valneva auf Gesamteinnahmen von 76,5 Millionen €. Darüber hinaus wurde den Konsortialbanken eine Option eingeräumt, innerhalb von 30 Tagen weitere 337.500 ADS zu erwerben, womit die Erlöse aus der Kapitalerhöhung weiter ansteigen können.

Kapitalerhöhung bietet Chancen

Auch wenn die Kapitalerhöhung kleiner ausfüllt als ursprünglich geplant, kann Valneva das Geld sehr gut gebrauchen, um die Forschung weiter voranzutreiben und den kommerziellen Vertrieb von VLA2001 vorzubereiten. Insgesamt hat sich seit der Veröffentlichung der positiven Daten eine Eigendynamik in der Aktie entwickelt, die zuletzt rund um die Diskussionen mit Fußballnationalspieler Joshua Kimmich verstärkt wurde. Das positive Sentiment wurde kurzfristig von der Kapitalerhöhung abgewürgt, jedoch sind die neuen Investoren mittelfristig richtungsweisend für den weiteren Kursverlauf.

Die Aktie dürfte in dem Bereich der Kapitalerhöhung nun einen Boden finden. Anleger können sich zu diesem Preis wieder positionieren. Nach einer kurzen Konsolidierung sind in der Zukunft Kurse von bis zu 25 € realistisch. Im Falle der Zulassung des Impfstoffs oder möglicher Lieferverträge besitzt das Papier aber auch mittlerweile ein sehr gutes Hype-Potenzial, das die Aktie schnell auf Kurse über 30 € treiben kann. Die mediale Aufmerksamkeit hierfür wäre gegeben.

Im Zuge der Abwicklung der Kapitalerhöhung ist der Handel mit Valneva-Aktien aktuell auf Antrag der Gesellschaft ausgesetzt. In einer Mitteilung heißt es, es werde erwartet, dass der Handel um 16.30 Uhr wieder aufgenommen werde.

Valneva-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Valneva-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienFinanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare