Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Valneva-Aktie: Alles ist bereitet

Frank Giarra / 17.11.22 / 10:03

Die Aktie von Valneva (WKN: A0MVJZ) tritt derzeit auf der Stelle und stagniert bei Kursen um 7 €. Doch das Unternehmen schläft keinesfalls, sondern stellt emsig die Weichen für eine bessere kommerzielle Zukunft. Bleibt das Papier, das in diesem Jahr viele Anleger sehr enttäuscht hat, aussichtsreich?

Valneva ist ein französisches Biotech-Unternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Firma entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten. An der Börse wird die Gesellschaft aktuell mit rund 962 Millionen € bewertet.

Corona-Hintertürchen offen

Wie eine Seifenblase ist bei den Franzosen die große Hoffnung auf den Corona-Impfstoff geplatzt. Die Konkurrenz in Gestalt von BioNTech/Pfizer und Moderna war mit ihren mRNA-Vakzinen einfach besser und schneller.

Zwar hält sich Valneva immer noch ein Hintertürchen offen, um mit Hilfe eines möglichen Geldgebers einen potenziellen Covid-19-Impfstoff der zweiten Generation zu entwickeln. Aber daran glaubt aktuell wohl niemand mehr, zumal bereits die Corona-Platzhirsche mit sinkenden Umsätzen und Gewinnen zu kämpfen haben und das Thema auch in Deutschland immer mehr im Sande verläuft.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Hervorragende bilanzielle Absicherung durch Notiz unter Buchwert. Die Aktie notiert unter Nettokassenbestand! 
  • Big Pharma reißt sich um die Assets dieser Biotech-Firma! Die Produktentwicklungen des Unternehmens wecken das Interesse großer Pharma-Konzerne!
  • Eine faire und sogar konservative Bewertung aus unserer Sicht impliziert +253% Kursgewinne! Im Bullcase halten wir +698% Renditepotenzial für realistisch!

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Neue Position im Management

In Wahrheit dürfte Valneva Corona längst abgehakt haben, positioniert man sich doch strategisch ganz anders. Das zeigt die heutige Mitteilung, dass eine neue Chief Commercial Officerin (COO) verpflichtet wurde. Die Position wurde neu geschaffen und mit Dipal Patel besetzt.

Patel verfügt als etablierte Führungspersönlichkeit über mehr als 23 Jahre Erfahrung im Pharmasektor und war seit 2019 beim Branchenriesen GlaxoSmithKline (GSK) als Global Commercial Head des Gürtelrose-Impfstoffs Shingrix tätig.

Fokus auf Chikungunya-Kandidat

Bei Valneva soll die neue COO die Markteinführung für den Chikungunya-Impfstoffkandidaten vorbereiten. Hierauf richtet das Unternehmen also inzwischen seinen Fokus. VLA 1553, so der Name, wurde zuletzt bei diversen wissenschaftlichen Konferenzen präsentiert. Ein Zulassungsantrag für den Wirkstoff ist bereits bei der US-Behörde FDA eingereicht.

Auf absehbare Zeit keine Finanzsorgen

Seitdem ist einiges passiert, wobei besonders eines bemerkenswert ist: Nach einer großen Kapitalmaßnahme, die 102,9 Millionen € in die Kassen gespült hat, muss sich Valneva auf absehbare Zeit keine Finanzsorgen machen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne, wie Du in die finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit findest
  • Finde heraus, wie Du von Deinem Kapital leben kannst
  • Erfahre alles darüber, wie Du Dir ein solides Nebeneinkommen aufbauen kannst

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Geduldig abwarten

Aktuell dümpelt die Aktie bei schwachen Handelsumsätzen um die Marke von 7 € herum. Daran wird auch die heutige Meldung nichts ändern. Anleger sollten sich vergegenwärtigen, dass Valneva finanziell gut aufgestellt ist, wie wir in diesem Artikel bereits unterstrichen haben. Hier droht also vorerst keine Gefahr der Verwässerung.

Aufgrund dieser Tatsache und wegen der aussichtsreichen Kandidaten in der Pipeline ist es meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis der Titel wieder richtig durchstartet.

Sollte es noch einmal einen Kursrücksetzer geben, könnte man seine Position durchaus aufstocken. Aktuell würde ich das nicht empfehlen, immerhin hat sich die Aktie vom Tief bei 5,10 € schon weit entfernt.

Valneva: Jetzt diskutieren!

Du willst wissen, wie es bei Valneva weitergeht? Dann komm in unseren einzigartigen Live Chat und profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von hochwertigen Diskussionen. Hier bekommst Du echte Informationsvorsprünge rund um die Valneva-Aktie!

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare