fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 03.08.18 / 11:33

Tesla: Elon Musk "This is mind-blowing" - folgt die Mega-Rallye?

Gewaltiges Kursbeben bei Tesla: Während die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) am Donnerstag nach Verkündung der Q2-Zahlen durch die Decke knallt, kennt die Begeisterung keine Grenzen mehr. An der NASDAQ beendete der Elektroautohersteller den gestrigen Tag mit einem Kursplus von +16,19% bei 349,54 US$. Verständlich: Denn trotz Rekordverlust (Nettoverlust 717,54 Millionen US$) gab es DIE Nachricht schlechthin. 

Mit seinen neuesten Aussagen schaufelt Elon Musk Phantasie in den Kurs und auch bald die Geldscheine: Denn der Tesla Founder und CEO sprach im Conference Call (den ihr hier nachlesen könnt) vom Zauberwort "Cashflow-positiv". Konkret will der E-Auto-Pionier ab sofort "profitabel und Cashflow-positiv in jedem Quartal" sein. Nur "eine tiefe Rezession, massive höhere Gewalt" oder große Darlehensrückzahlungen könnten das verhindern. Klar ist: Die Zahlen waren eine Ansage an jeden Shortseller. Diese dürften mit ihren Rückkäufen auch einen großen Teil zum gestrigen Kursanstieg beigetragen haben.

Glänzende Aussichten

Um es in den Worten von Elon Musk zu sagen: "This quarter was mind-blowing." Und dabei soll es bleiben.

Geht man nach offiziellen Konzernangaben, dann will Tesla im 3. Quartal rund 15% Bruttomarge beim Model 3 erreichen. Im Q2 drehte diese erstmals leicht ins Plus.

Kommt erst 2020 auf den Markt, aber zieht bereits jetzt alle Blicke und Schlagzeilen auf sich - Teslas neuer 200.000-Dollar-Roadster beschleunigt unter zwei Sekunden auf 100 km/h und wird von vielen als Teslarati bezeichnet

Im laufenden 3. Quartal, das aus 92 Tagen besteht, will Tesla 50.000 bis 55.000 Model 3 pro Woche produzieren. Umgerechnet wären das im Schnitt mindestens 3.805 Wagen pro Woche und damit weniger als die für Juni und Juli kommunizierten 5.000 Autos wöchentlich.

Now that we have reached a production rate of 5,000 Model 3 vehicles per week, we are focused on further ramping production, and achieving profitability and continuous cost efficiencies. We expect to produce 50,000 to 55,000 Model 3 vehicles in Q3, which will represent an increase of 75% to 92% from the prior quarter.

Doch das ist nicht alles:

At a production rate of 7,000 cars a week, we believe we can be sustainably profitable from Q3 onwards. We're going to try to raise that rate of the Model 3 production steadily in the coming quarters and try to get to the 10,000 cars a week number as soon as we can.

Bei einer Aktienanzahl von rund 170 Millionen erreicht Tesla nun einen Börsenwert von circa 59 Milliarden US$.

Mit den Aussichten auf steigende Profitabilität, einem stetig positiven Cashflow sowie der Phantasie zweier weiterer Gigafactories (für China bestehen bereits konkrete Pläne, für Europa die Absicht), könnte der 60-Milliarden-Konzern schnell auf die Schallmauer der 100 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung zulaufen.

Sie wollen in kommende Highflyer frühzeitig investieren?

Dann sind Sie in unserer No Brainer Community goldrichtig. Überlassen Sie - wie Hunderte weitere NBC-Mitglieder - den Research nach neuen No Brainer Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare