Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 20.11.20 / 9:53

Telit: SD-Tipp knallt immer höher – Übernahme voraus!

Der Schweizer Chiphersteller U-Blox hat Interesse an unserem Small-Cap-Tipp Telit (WKN: A0D9SK) signalisiert und ein indikatiaves Übernahmeangebot unterbreitet. Telit-Aktien schießen durch die Decke.

Über eine bevorstehende Übernahme von Telit wird spätestens seit Monatsbeginn wieder verstärkt diskutiert. Ein Hedgefonds und das US-Unternehmen Lantronix hatten zu diesem Zeitpunkt bereits entsprechende Anfragen bei dem britischen IoT-Spezialisten gestellt. Konkrete Angebote blieben indes bis dato aus.

Mit U-Blox kommt nun ein deutlich interessanterer Player mit ins Verhandlungsboot. Der IT-Konzern erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 385 Millionen Franken bei einem EBITDA von 22,1 Millionen, leidet derzeit aber verstärkt unter Unsicherheiten im Automobilsektor und rutschte im ersten Halbjahr 2020 in die roten Zahlen.

Erstes Angebot von 2,50 GBP je Aktie noch ausbaufähig

Analysten sehen im Falle einer Telit-Übernahme Synergiepotenziale und erwarten einen erfolgreichen Abschluss der Transaktion. Das erste unverbindliche Angebot von U-Blox an Telit-Aktionäre dürfte diese aber noch nicht vollständig vom Hocker hauen: 2,50 GBP je Aktie entspricht zwar einem Aufschlag von rund +50% auf den Kurs vom Vortag, doch soll die Übernahme komplett mit U-Blox-Aktien bezahlt werden. Außerdem besitzt die Telit-Aktie mittel- und langfristig deutlich mehr Potenzial. Erst letzte Woche hatte Telit trotz der Corona-Pandemie über einen erfolgreichen Geschäftsverlauf berichtet.

Die Telit-Aktie handelt derzeit interessanterweise noch deutlich unter dem U-Blox-Angebot bei rund 2 GBP oder 2,20 Euro. Zwar ist längst nicht klar, ob Management und Aktionäre von Telit dem Deal zustimmen werden, doch könnte es am Ende gar auf ein noch besseres Angebot hinauslaufen. Zumal: Mit dem Unternehmen Sierra Wireless aus Kanada wird immer wieder gerne ein weiterer, noch größerer potenzieller Interessent für Telit ins Spiel gebracht, der nun in einen Bieterwettstreit einsteigen könnte.

Fakt ist: Wir lagen mit unserem Tipp auch diesmel wieder goldrichtig. So schrieben wir in unserem letzten Telit-Update unmissverständlich:

Die Papiere bleiben auch bei aktuell 1,60 bis 1,70 Euro perspektivisch sehr günstig bewertet.

SD-Leser und insbesondere Nutzer unseres Live Chats haben mit Telit einen erneuten Volltreffer gelandet und können nun entspannt auf den Ausgang des Übernahmekampfs warten. Die Aktie bleibt auch zu Kursen um 2 GBP eine Spekulation wert.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare