Redaktion / 07.09.21 / 10:21

Steinhoff turbulent: Jetzt schaut alles auf Donnerstag!

Nachdem SD-Leser mit Steinhoff (WKN: A14XB9) +300% Kursgewinn seit unseres spekulativen Kauftipps in kaum mehr als einem Jahr einfahren konnten, kam es gestern in Südafrika zur zweiten großen Gläubigerversammlung.

Der südafrikanisch-niederländische Möbelkonzern kämpft sich weiter aus der Krise und versucht, sich von den Auswirkungen des seit Ende 2017 schwelenden Bilanzskandals zu befreien. Die Zockergemeinde schaut mit Hochspannung auf die aktuell anstehenden Gerichtsentscheidungen (wir berichteten).

Die Fakten lassen hoffen!

Nachdem bereits am Freitag ermutigende Nachrichten aus Amsterdam die Runde machten, ist auch das Ergebnis der gestrigen Gläubigerversammlung in Kapstadt positiv zu werten. Zwei von drei Gläubigergruppen stimmten in Südafrika bereits für den 1,4 Milliarden € schweren Vergleichsvorschlag, mit dem Steinhoff Schadensersatzklagen in Höhe von mehr als 7 Milliarden € aus dem Wege gehen will. Die Zustimmung der dritten Gruppe scheint durch bestehende Vereinbarungen relativ sicher, wird aber erst Donnerstag final.

Während morgen zunächst das niederländische Gericht den ersten Teil des „Vergleichspakts“ in trockene Tücher bringen soll, fällt die endgültige Entscheidung nun wohl am Donnerstag wiederum in Kapstadt. Restunsicherheit kommt durch eine Klage des Gläubigers Tekki Town auf Zwangsliquidation Steinhoffs. Dass das Gericht der Klage stattgegeben hat, sorgte für Verunsicherung an den Märkten. Auch hier wird das finale Urteil am Donnerstag erwartet.

Aktie fährt Achterbahn – Jetzt mit Profis diskutieren!

Steinhoff-Anleger zeigten sich nach den News gestern zunächst stark verunsichert. Panikverkäufe machten sich breit, als das Wort „Liquidation“ zu lesen war. Ausgelöste Stop-Loss-Orders sorgten letztendlich für einen kurzzeitigen Absturz der Aktie von über 22 Cent bis auf 6 Cent. Doch schon nach Minuten begann der Markt, die Nachrichten richtig einzuordnen und der Kurs stieg vom Tief wieder +200% auf rund 20 Cent. Damit ist eingetroffen, was wir schon zuvor angekündigt hatten:

Eine extrem hohe Kursdynamik ist schon jetzt garantiert und neben einem heftigen Kurssturz sind weitere riesige Kursgewinne in der Lostrommel.

In unserem extra eingerichteten Steinhoff-Chat profitierten SD-Nutzer zusammen mit unseren Trading-Profis von blitzschnellen Informationen und kompetenten Einschätzungen rund um die Steinhoff-Aktie. Die folgenden Tagen versprechen noch einmal hohe Renditechancen.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare