Redaktion / 03.09.21 / 17:59

Steinhoff-Aktie: Durchbruch in Amsterdam!

Nachdem SD-Leser mit Steinhoff (WKN: A14XB9) +300% Kursgewinn seit unseres spekulativen Kauftipps in kaum mehr als einem Jahr einfahren konnten, kam es heute in Amsterdam zur ersten von zwei entscheidenden Gläubigerversammlungen, die über das Schicksal der Steinhoff-Aktionäre bestimmen.

Der südafrikanisch-niederländische Möbelkonzern kämpft sich weiter aus der Krise und versucht, sich von den Auswirkungen des seit Ende 2017 schwelenden Bilanzskandals zu befreien. Die Zockergemeinde schaut auf den heutigen Freitag und den kommenden Montag (wir berichteten).

Positive Nachrichten aus den Niederlanden

In unserem exklusiv eingerichteten Steinhoff-Chat versammelten sich heute Hunderte Steinhoff-Anleger, um über die voraussichtlich richtungweisende Entscheidung der Gläubigerversammlung in Amsterdam informiert zu werden. SD-Korrespondenten nutzten ihr hervorragendes Netzwerk, um so früh wie möglich über Tendenzen im Bilde zu sein und der SD-Community die gewohnt wertvollen Informationsvorsprünge zu liefern.

Die heutige Entscheidung galt als richtungweisend für eine weitere Gläubigerversammlung in Südafrika am kommenden Montag. Die Ergebnisse aus den Niederlanden wurden am frühen Abend verkündet und stellen eine positive Gesamtentscheidung in Aussicht. Wermutstropfen: Der richterliche Beschluss wurde auf Mittwoch, den 8. September, vertagt.

Jetzt mit Profis diskutieren!

Die Steinhoff-Aktie reagiert zunächst positiv auf die News aus Amsterdam. Gewinnmitnahmen halten sich in Grenzen. Montag wird es schließlich ultraspannend: Eine extrem hohe Kursdynamik ist schon jetzt garantiert und neben einem heftigen Kurssturz sind weitere riesige Kursgewinne in der Lostrommel!

In unserem extra eingerichteten Steinhoff-Chat profitierst Du zusammen mit unseren Trading-Profis von blitzschnellen Informationen und kompetenten Einschätzungen rund um die Steinhoff-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Anzeigen
Weitere Artikel
Kommentare