Rivian-Aktie: Was für ein plötzlicher Höhenflug!

04.07.23 um 11:29

Seit ihrem Börsengang Ende 2021 war die Rivian-Aktie (WKN: A3C47B) für Anleger eine einzige Enttäuschung. Innerhalb von anderthalb Jahren lösten sich 90% des Börsenwerts des US-amerikanischen E-Fahrzeug-Startups in Luft auf. Doch seit dem Allzeittief Ende April ist die Rivian-Aktie wieder im Kommen. In den letzten vier Handelstagen schoss das Papier um fast +50% in die Höhe. Gibt es für Anleger endlich Grund zur Freude?

Rivian vorgestellt
Rivian Automotive ist ein US-amerikanischer Hersteller von Elektrofahrzeugen. Neben einem Pick-up und einem SUV baut Rivian elektrische Lieferfahrzeuge für Amazon. Mit rund 17% der Anteile ist Amazon auch Großaktionär von Rivian. Das 2009 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Plymouth im US-Bundesstaat Michigan. Der Börsenwert von Rivian liegt aktuell bei ca. 18,4 Milliarden US$.

Unerwartet gute Zahlen

Die Rivian-Aktie wurde in den vergangenen Tagen gleich durch zwei Ereignisse beflügelt. Zum einen präsentierte Branchenprimus Tesla starke Auslieferungszahlen. Zum anderen lieferte aber auch Rivian selbst gute Zahlen.

Im zweiten Quartal übergab der E-Autobauer rund 12.600 Fahrzeuge an seine Kunden. Diese Auslieferungszahl lag deutlich über der Analystenschätzung von rund 11.300 Stück. Auch die Produktion von Rivian übertraf mit fast 14.000 Autos die Erwartung von 12.600 Stück erheblich. Das Absatzziel von 50.000 Fahrzeugen im laufenden Geschäftsjahr wurde vom Management bestätigt.

Zudem wird sich in den kommenden Wochen auch in Deutschland die Visibilität des Autobauers erhöhen. Grund ist, dass Rivian seinen Großaktionär Amazon mit Elektro-Lieferwagen ausstattet. In den USA sind bereits mehr als 3.000 der Rivian-Amazon-Transporter unterwegs. In Deutschland sollen in Kürze über 300 Fahrzeuge auf den Straßen von Berlin, Düsseldorf und München unterwegs sein.

Fällt auch noch das Jahreshoch?

Die Rivian-Aktie steht knapp vor einem entscheidenden charttechnischen Ereignis. Das Jahreshoch bei 21,20 US$ liegt nur noch rund 8% über dem aktuellen Kurs. Sollte die Aktie das Hoch durchbrechen, ist sogar ein Anstieg auf das Kursniveau im Herbst vergangenen Jahres bei 30 bis 40 US$ denkbar.

Was macht Rivian so besonders?

Seit seinem IPO lieferte Rivian Anlegern wenig Grund zur Begeisterung. Die Fahrzeuge kamen mit Verzögerung auf den Markt und ein Joint-Venture mit Mercedes-Benz scheiterte. Das könnte sich nun ändern, denn Rivian kann auf ein paar wichtige Assets verweisen.

Da ist zum einen die strategische Partnerschaft mit Amazon. Der E-Commerce-Riese hält ca. 17% der Anteile des Autobauers und steht trotz hoher Abschreibungen auf seine Beteiligung nach wie vor zu Rivian. Zudem ist das Unternehmen mit einer hohen Cash-Position ausreichend kapitalisiert.

Zum anderen besitzt Rivian eine recht breite Modellpalette. Der Autobauer stellt nicht nur E-Transporter her, sondern auch Pickups und SUV, was vor allem im Heimatmarkt USA einen großen Vorteil darstellt.

Die Rivian-Aktie könnte sich meiner Meinung nach als eines der interessantesten Investments im E-Autosektor herausstellen. Doch die Aktie ist und bleibt hochspekulativ. Der Autobauer ist ein Latecomer auf dem E-Automarkt. Und mit einem geplanten Jahresabsatz von 50.000 Fahrzeugen ist Rivian deutlich kleiner als seine Wettbewerber. Vielleicht ist Rivian zu spät dran und zu klein.

💬 Rivian-Aktie: Jetzt diskutieren!
Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für Auto-Aktien.
Zugehörige Kategorien: Sonstiges

Das könnte Dich auch interessieren:

18.07.24 um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

27.06.24 um 13:24

Rio Tinto-Aktie: Droht jetzt Gegenwind?
Kursziel gesenkt

27.06.24 um 13:18

HelloFresh-Aktie: Gewinne wieder weg
Analyst skeptisch

27.06.24 um 11:30

SMA Solar Aktie: Wird es Zeit für einen Rebound?
Verkaufsdruck hält an

27.06.24 um 10:35

Novo Nordisk-Aktie: Geht ihr die Kraft aus?
Schlechte Nachrichten

27.06.24 um 10:05

Micron-Aktie: Warum so enttäuscht?
Neue Zahlen

27.06.24 um 9:53

PayPal-Aktie: Sorgt dieser Mann für Begeisterung?
Neuer Top-Manager

27.06.24 um 8:11

Bayer-Aktie: Das spricht für den Kauf
Restrukturierung schreitet voran