Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

MBB-Aktie: Starke Zahlen – und immer noch günstig!

Jens Lion / 11.11.22 / 12:06

Am heutigen Morgen überrascht die MBB SE (WKN: A0ETBQ) mit äußerst starken Quartalszahlen und hebt auch noch die Guidance für das Gesamtjahr deutlich an. Der Holding-Konzern ist sowohl aus Ertrags- als auch Assetsicht unverändert sehr günstig, obwohl der Kurs heute um mehr als +4% auf 96,80 € zulegt.

Die MBB SE ist eine Holdinggesellschaft, deren größte Assets aus einem signifikanten Kassenbestand und Beteiligungen an den börsennotierten Firmen Aumann, Friedrich Vorwerk und Delignit bestehen. Aus zahlreichen nicht gelisteten Firmenbeteiligungen fällt vor allem der IT-Dienstleister DTS IT positiv auf.

Starke Zahlen in allen Segmenten

Außergewöhnlich ist, dass der Konzern im dritten Quartal in praktisch allen Segmenten hervorragendes Wachstum verzeichnen kann. Die langfristige Ausrichtung auf Investmentgebiete mit strukturellem Rückenwind zahlt sich gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten somit aus.

Besonders attraktiv ist der Anbieter für IT-Sicherheit, DTS. Mit knapp +40% Umsatz in den ersten neun Monaten zeigt sich die Qualität des noch nicht börsennotierten Segments, das der Markt meines Erachtens vollkommen vernachlässigt.

Dass die EBITDA-Marge überdurchschnittlich gestiegen ist, ist zudem ein klares Zeichen, dass die Firma den für Tech-Unternehmen so attraktiven Punkt der positiven Skaleneffekte erreicht hat.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Hervorragende bilanzielle Absicherung durch Notiz unter Buchwert. Die Aktie notiert unter Nettokassenbestand! 
  • Big Pharma reißt sich um die Assets dieser Biotech-Firma! Die Produktentwicklungen des Unternehmens wecken das Interesse großer Pharma-Konzerne!
  • Eine faire und sogar konservative Bewertung aus unserer Sicht impliziert +253% Kursgewinne! Im Bullcase halten wir +698% Renditepotenzial für realistisch!

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

sharedeals.de-Leser +20% vorne

Vor einem Monat habe ich die Aktie im Chat im Kanal für intensive Analysen vorgestellt. Dies ist auch ohne Registrierung nachlesbar – und genau das rate ich interessierten Lesern.

Die Aktie ist zwar teurer als zu meiner Vorstellung, aber unverändert nahezu lächerlich günstig. Subtrahieren wir von der Marktkapitalisierung der MBB die Nettoliquidität in der Holding-Gesellschaft, verbleiben etwa 230 Millionen € Firmenwert, den die Beteiligungen rechtfertigen müssen.

Die aktuelle Guidance impliziert ein EBITDA auf Jahresbasis von mindestens 80 Millionen € im Konzern. Das EV/EBITDA-Multiple beträgt also lächerliche 2,9.

Börsengang der DTS IT?

Meiner Meinung nach wird der Börsengang der DTS IT in der nächsten guten Börsenphase der kommende große Katalysator für den Kurs sein. Börsennotierte IT-Sicherheitsunternehmen bringen gut und gerne Multiplikatoren von 5 bis 7 auf den Umsatz mit und wachsen in der Regel deutlich langsamer als die DTS IT.

Schon auf der Hälfte (also mit einem Multiplikator von 2,5) wäre die 80%-Beteiligung der MBB an der DTS IT 184 Millionen € wert. Ich halte es für gut möglich, dass man als Käufer der Aktie derzeit praktisch für alle Assets außer den liquiden Mitteln und der DTS IT überhaupt nichts zahlt.

Wie immer bei Holding-Aktien ist aber viel Geduld notwendig und ohne den notwendigen Katalysator zieht sich eine Wertanpassung häufig lange hin.

Selbst unter beträchtlichen Abschlägen auf die vorhandenen Beteiligungen von 15 bis 25% sehe ich derzeit einen konservativen Wert um 128 € je Anteilsschein. Aufgrund der massiven Nettoliquidität von 340 Millionen € oder knapp 58 € je Aktie ist das Papier gleichzeitig bestens abgesichert. Selbst im Falle einer Rezession wären Kurse unter 80 € fundamental irrsinnig.

Meine Meinung: Kaufen. Abwarten. Fertig.

MBB-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die MBB-Aktie.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten Aktien des besprochenen Unternehmens MBB SE. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare