Redaktion / 08.11.21 / 9:12

Mainz Biomed: Furioser IPO-Erfolg – wie geht es weiter?

Kursgewinne von zeitweise +260% auf den IPO-Preis und ein Handelsvolumen von deutlich über 50 Millionen US$ an der Nasdaq belegen: Der Börsengang von Mainz Biomed (WKN: A3C6XX) war ein voller Erfolg – und die Aktie bleibt auch in der Folgezeit einen genauen Blick wert.

Mainz Biomed macht sich auf den Weg, mit seinem europaweit ersten gendiagnostischen Darmkrebsvorsorgetest nun auch die USA zu erobern und damit der etablierten Exact Sciences (WKN: 590273), dem praktisch einzigen Wettbewerber, Konkurrenz zu machen. Exact Sciences kommt auf eine Marktkapitalisierung im deutlich zweistelligen Milliardenbereich. Mainz Biomed ist derweil noch als kleiner Small Cap unterwegs. Noch...

Anleger stürzen sich auf Mainz-Aktien

Kurz vor seinem Börsendebüt hatte Mainz verkündet, 2 Millionen neue Aktien zum Preis von je 5 US$ herauszugeben und damit brutto 10 Millionen US$ erlösen zu wollen. Die glücklichen Zeichner finden sich unter anderem in unserem Goldherz VIP Club und konnten ihren Einsatz bereits jetzt vervielfachen.

Tatsächlich aber war die Nachfrage so stark, dass Mainz deutlich mehr Aktien hätte ausgeben können. So kam es zu einer regelrechten Kursexplosion am ersten Handelstag und einem Kurshoch von sagenhaften 18 US$. Gewinnmitnahmen ließen den Wert schlussendlich bei rund 10 US$ einpendeln. Mainz kommt damit auf eine Marktkapitalisierung von 117 Millionen US$ – im Vergleich zu mehr als 17 Milliarden (!) US$ von Exact Sciences.

Die mittlerweile auch in Deutschland handelbare Mainz-Aktie bleibt damit höchst interessant und die kommenden News sollten genau verfolgt werden. Gelingt dem Hauptprodukt ColoAlert, das in Europa bereits mit deutlich steigenden Umsätzen vermarktet wird, in den USA der Durchbruch, winkt ein gigantisches Aufholpotenzial für das „MYNZ“-Papier.

Mainz Biomed: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Mainz-Biomed-Aktie.

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Weitere Artikel
Kommentare