Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 22.02.19 / 10:44

Khiron Life Sciences: Wer stoppt diese Aktie?

Die Aktie von Khiron Life Sciences (WKN: A2JMZC) stellt derzeit alle anderen Cannabisaktien in den Schatten, denn seit 16. Januar beschleunigte der Wert seine Kursentwicklung von 1,52 auf jetzt 3,93 CA$. Dagegen scheinen Aphria (WKN: A12HM0) oder Aurora Cannabis (WKN: A12GS7) fast schon uninteressant. 

Jüngst ist vom "Cannabis-Boom in Kolumbien" die Rede und die in Kolumbien stark vertretene und ausschließlich auf dem Cannabismarkt in Lateinamerika tätige Khiron dürfte davon enorm profitieren. Das sehen auch Profi-Investoren so, die zuletzt noch einmal kräftig Geld in das Unternehmen pumpten in Erwartung weiter steigender Kurse.

Das müssen Sie über Khiron wissen

Die in Toronto an der Börse für Wachstumsunternehmen (TSVX) notierte Khiron ist ausschließlich auf dem lateinamerikanischen Markt für Cannabis tätig.

Khiron ist eine Cannabisfirma mit dem Fokus auf medizinisches Marihuana und deckt die komplette Bandbreite an vom Anbau bis zum Vertrieb und Verkauf. CBD-Drinks für den "medical use" wie auch Kosmetikprodukte gehören zum Portfolio.

Das Marktpotenzial von Cannabis in Lateinamerika wird nach Angaben von Quintiles IMS auf 12 Milliarden US-Dollar geschätzt. 350 Millionen Leute leben dabei in Ländern, in denen eine politische Regulierung zugunsten von Cannabis bereits durchgesetzt ist oder erwartet wird.

Das Marktpotential von medizinischem Cannabis in Kolumbien wird nach Angaben von Marijuana Business Daily auf die doppelte Menge von Kanada geschätzt. Die Zeitung spricht in diesem Fall sogar vom "kolumbianischen Cannabis-Boom".

Die Führungsriege von Khiron ist prominent besetzt, u.a. mit dem früheren mexikanischen Präsidenten Vincente Fox im Verwaltungsrat, der sich als strategischer Berater und Markenbotschafter einbringen wird.

Warum steigt die Aktie so rasant? - Khiron goes Colombia

In den vergangenen Wochen beschleunigten sich die Kommerzialisierungsabsichten und die News rollten nur so.

Im Januar wurde Cannabisproduzent NettaGrowth übernommen. NettaGrowth ist eine in Uruguay ansässige Firma, die sich auf den Export von hochwertigem medizinischen Marihuana aus Eigenanbau fokussiert hat. In Brasilien visiert Khiron den Markteintritt an.

Dafür benötigt es Geld und das besorgt sich Khiron von Investoren. So sollen, wie kürzlich bekanntgegeben, im Rahmen eines überzeichneten "Bought Deals" knapp 29 Millionen CA$ zum Kurs von 2,20 CA$ eingesammelt werden. Die Kapitalmaßnahme ist noch nicht abgeschlossen.

In der Khiron-Aktie ist gerade wohl viel Phantasie eingepreist. Wir können uns einen großen Rücksetzer vorstellen, nachdem sich die Situation etwas beruhigt hat.

Denn es gibt wohl auch Risiken, die nicht zu leugnen sind. Bei Aphria hatten sich Shortseller auf Betriebsstätten in Jamaika eingeschossen. Die Leerverkäufer stellten in Frage, ob diese überhaupt in der von Aphria angegebenen Form existierten. Die Vorwürfe stellten sich letztlich als nicht haltbar raus. Nach Angaben von Bloomberg existiere diese Farm, jedoch in Form eines Feldes mit insgesamt 300 (!) Pflanzen, beaufsichtigt von einem Rastafari.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Cannabis-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare