Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 10.08.16 / 16:18

Hello Pal: Bei den Olympischen Spielen in Rio?

Zugegeben: Bei dem Foto, welches Hello Pal (WKN: A2AHUG) als Werbepartner der Olympischen Sommerspiele in einer Reihe mit Weltkonzernen wie Samsung zeigt, scheint es sich eher um eine Fotomontage zu handeln. Dennoch: Der heute aufgetauchte Artikel zum neuen App-Star kann als äußerst geschickte PR verbucht werden.

"As Tourists Gather in Rio, Hello Pal Language App Gets the World Talking", lautet der Titel des ausführlichen und spannenden Beitrags, der sich heute über die Onlinemedien verbreitet. So wird nicht nur auf den hohen Nutzen der App in einer sich immer weiter globalisierenden und vernetzenden Welt verwiesen, der insbesondere auch bei internationalen Ereignissen wie den Olympischen Spielen in Rio massiv zum Tragen kommt. Der Artikel beschreibt außerdem konkrete Ideen, wie Hello Pal zukünftig auch Umsätze einspielen soll.

Aktuelle Informationen werden auch zum Nutzerwachstum geliefert, das sich nun auf circa 3.500-4.000 Neuregistrierungen pro Tag belaufen soll. Zuvor hatte die App bis Juni innerhalb eines Jahres ohne Marketing 700.000 Nutzer generiert. Wenn man nun von mehr als 100.000 neuen Usern im Monat ausgeht, dürfte Hello Pal unmittelbar vor dem Erreichen der Marke von einer Million Nutzer stehen.

Ein weiterer äußerst interessanter Punkt im Artikel: Das chinesische Venture-Capital-Schwergewicht New Margin Ventures soll in Hello Pal investiert sein. New Margin ist eines der größten Unternehmen seiner Art in China und hat über 3 Milliarden USD an Assets unter Verwaltung. Die Ambition New Margins, hier ein langfristiges Projekt zu verfolgen und seriös aufzubauen, ist also offensichtlich.

Interessenkonflikt
Der Herausgeber bull markets media GmbH hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Die gehaltenen Aktien wurden als „Finders Fee“ für Vermittlungstätigkeiten in Verbindung mit dem Börsengang des besprochenen Unternehmens gezahlt. Außerdem wurde der Herausgeber für die Veröffentlichung dieses Artikels vergütet. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare