Administrator / 25.06.14 / 11:41

Gold Standard: Neue Mineralisierungen entdeckt!

goldstandardGold Standard Ventures (WKN: A0YE58) liefert heute die ersten Ergebnisse aus seinem laufenden Pinion-Bohrprogramm im Carlin Trend Nevadas. Die Untersuchungen der ersten fünf Bohrlöcher bestätigen nicht nur alte Bohrresultate sowie die Genauigkeit des eingesetzten geologischen Modells, sondern führten auch zur Entdeckung einer völlig neuen Mineralisierungszone. Die oberflächennahen Bohrungen brachten unter anderem einen 38,6 Meter langen Abschnitt mit einem Goldgehalt von 1,01 Gramm je Tonne sowie einen 69,8 Meter langen Abschnitt mit 0,89 Gramm Gold pro Tonne inklusive einem Nachweis von 7,8 Metern mit einem Goldgehalt von 2,31 Gramm je Tonne ans Tageslicht. Besonders interessant ist die Tatsache, dass die Vererzung fast schon an der Oberfläche beginnt und somit beinahe schon greifbar ist! Die Ergebnisse von Loch PIN14-02 und PIN14-05 lassen zudem eine signifikante Ausdehnung der bekannten Mineralisierungszonen erwarten. Die vollständigen Bohrresultate zu den ersten fünf Löchern sind hier nachzulesen.

Während die ersten, starken Ergebnisse nun vorliegen, läuft Phase 1 des Pinion-Bohrprogramms weiterhin auf Hochtouren. Bis Ende Juli sollten insgesamt 13 Löcher gebohrt worden sein. Noch vor der anschließenden Phase 2 des Bohrprogramms sollte dann auch eine Ressourcenschätzung für Gold Standards äußerst hoffnungsreiche Pinion-Lagerstätte erfolgen. Mit einem Kurs von 0,56 Euro notiert die Gold-Standard-Aktie weiterhin fast 50% über dem Niveau zum Zeitpunkt unserer Erstvorstellung. Unsere Kollegen von Rockstone Research hatten sich das Projekt des Explorers vor Ort angesehen und ihr Kursziel von 1,88 Euro bestätigt.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare