Administrator / 29.02.16 / 17:49

Gatekeeper: Höchster Auftragsbestand der Firmengeschichte

Top-News am laufenden Band: Gatekeeper Systems (WKN: A14WLB) berichtet heute über den höchsten Auftragsbestand seiner Unternehmensgeschichte. Der Videoüberwachungs-Spezialist ist damit voll auf Kurs, seine ehrgeizigen Jahresziele zu erreichen.

Das Geschäft Gatekeepers wächst weiter rasant: Ein Auftragsbestand von über 2,7 Millionen CAD stellt nun einen neuen Allzeitrekord dar. Zu den neuen Kunden, die auf Gatekeepers mobile HD-Videosystemlösungen setzen, gehören unter anderem eine Reihe großer Schulbezirke in den USA und Kanada, die eine Vielzahl von Schulbussen mit moderner Überwachungstechnik ausrüsten.

Erst letzte Woche hatten wir über die anhaltenden Vertriebserfolge Gatekeepers berichtet. Mittlerweile wurden allein im jetzt zu Ende gehenden Monat Februar über 2,5 Millionen CAD Umsatz gesichert. Diese Zahl ist allein deshalb beeindruckend, da der Gesamtumsatz im Ende August abgelaufenen Geschäftsjahr bei noch überschaubaren 5,9 Millionen CAD gelegen hatte - nach circa 4 Millionen CAD in 2014. Da die Aufträge bei Gatekeeper üblicherweise kurzfristig zur Abwicklung kommen, darf davon ausgegangen werden, dass auch im laufenden Jahr ein enormes Umsatz- und damit auch Ergebniswachstum erzielt werden wird. So verbesserte sich Gatekeepers Nettoergebnis schon im letzten Jahr von -1,67 Millionen CAD auf -0,92 Millionen CAD. CEO Doug Dyment sah daraufhin die Basis für Wachstum und Profitabilität in den nächsten Jahren gelegt.

Im Gespräch mit sharedeals.de kündigte Dyment an, im laufenden Geschäftsjahr bereits zweistellige Millionenumsätze ins Visier nehmen zu wollen. Geht es mit den Vertriebserfolgen im aktuellen Tempo weiter, so dürfte diese Hürde wohl locker übersprungen werden. Abenteuerlich bleibt derweil der Aktienkurs, der mit 0,12 CAD oder rund 0,08 Euro-Cent deutlich tiefer als noch vor einem Jahr notiert. Der Börsenwert von umgerechnet nur gut 5 Millionen Euro spiegelt aus unserer Sicht längst nicht mehr die überaus positive Geschäftsentwicklung wider. Eine Neubewertung ist überfällig und dürfte bald folgen!

Interessenkonflikt
Auftraggeber und Autor dieser Publikation halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Für diesen Beitrag wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als Mitarbeiter der bull markets media GmbH. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare