Administrator / 08.01.16 / 12:00

Epigenomics: Glück im dritten Anlauf?

Weg frei für eine mögliche Zulassung des proColon-Darmkrebstests von Epiogenomics (WKN: A1K051) in den USA. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Unternehmen darüber informiert, dass die vorliegenden Daten ausreichend seien, um Nutzen und Sicherheit des Tests bewerten und eine Zulassungsentscheidung treffen zu können.

Nicht ausreichende Daten und ein damit einhergehender verzögerter Zulassungsprozess hatte die Epigenomics-Aktie in der Vergangenheit immer weider einknicken lassen. 2014 berichteten wir über eine Zurückweisung des Zulassungsantrags, im November letzten Jahres zeigte sich die FDA immer noch nicht zufrieden. Jetzt endlich scheint proColon vor einer möglichen Zulassung in den USA zu stehen. Es würde sich hierbei um den ersten FDA-anerkannten Bluttest für die Erkennung von Darmkrebs handeln.

Die Entscheidung hänge noch «an der zufriedenstellenden Klärung geringerer Punkte», heißt es in der heutigen Meldung. In den kommenden Monaten soll nun das endgültige Urteil der FDA herbeigeführt werden. Mit Polymedco hat Epigenomics bereits vor längerer Zeit einen Vertriebspartner für den US-Markt gewonnen. Die Epigenomics-Aktie legt nach der heutigen News über 50% zu und marschiert Richtung 4-Euro-Marke. Im November war das Papier noch für unter 2 Euro zu haben, während das Hoch im vergangenen Jahr bei über 6,50 Euro lag.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare