Cognetivity: Eine der heißesten Wetten 2019, sagt Forbes.com

von Redaktion  /   09. Januar 2019, 11:00  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Forbes setzt auf Cognetivity Neurosciences (WKN: A2JGJZ): Unser KI-Profiteur wurde vom Online-Ableger des Forbes Magazines zu einem von fünf jungen beachtenswerten Startups 2019 gekürt. Demnach habe das Unternehmen das Potenzial, die Welt mit seiner Technologie zu prägen. 

Der Herausgeber der weltbekannten „The World’s Billionaires List“ hebt das enorme Potenzial von Cognetivitys ICA-Test und dessen Rolle zur Früherkennung von Demenz hervor. Das britische Startup befindet sich weiter auf Erfolgskurs und die Story wird weltbekannt. Entsprechend spannend bleibt die Aktie des Unternehmens.

Ritterschlag für Cognetivity: Dem britischen Startup und seinem ICA-Test werden vom Forbes Magazine exzellente Zukunftsaussichten eingeräumt. Quelle: Cognetivity

Forbes.com sieht Cognetivity als „Young Company to Watch in 2019“

Der Artikel stellt die enormen Kosten für die Behandlung einer Demenz, die erheblichen Einsparungen bei den Behandlungskosten durch Früherkennung sowie den Einsatz von auf künstlicher Intelligenz (KI) basierender Technologien durch Cognetivity zur Verbesserung der Diagnoseraten heraus.

Dr. Sina Habibi, CEO und Director von Cognetivity, erklärte:

2019 hat bereits einen guten Start hingelegt, nachdem Cognetivity von Forbes als eines von fünf jungen beachtenswerten Unternehmen erkannt wurde, die die Welt im Jahr 2019 prägen werden. Unser Hauptziel bestand und besteht nach wie vor darin, mit unserer Technologie so vielen Menschen wie möglich zu helfen. Diese Anerkennung ist eine weitere großartige Bestätigung unserer Ziele und des enormen Potenzials des Unternehmens.

Der Sektor Künstliche Intelligenz dürfte nach Expertenschätzungen 2019 einer der spannendsten an der Börse werden. In den Folgejahren ist ein stetig steigender Einsatz von KI-Applikationen in vielen Branchen wie der Medizin vorgesehen.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Der Herausgeber hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons