Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 19.07.18 / 10:07

Biotech-Roundup: Pharma-Giganten krallen sich deutsche Biotech-Hoffnungen Morphosys und Evotec

Gleich zwei deutsche Biotech-Leader liefern heute News und es ist klar: Hier wird das große Rad geschwungen. Kein Geringerer als der Schweizer Pharma-Riese Novartis (WKN: 904278) steigt bei Morphosys (WKN: 663200) ein. Bei Evotec (WKN: 566480) macht ein Deal mit Bayer (WKN: BAY001) die Musik. 

Konkret meldet Morphosys den Abschluss einer weltweiten Exklusiv-Vereinbarung mit Novartis über die Entwicklung und Vermarktung des gemeinsamen Wirkstoffprogramms MOR106 von Morphosys und Galapagos. Bei Evotec spielt der Name Bayer die entscheidende Rolle: Für die Überführung eines Wirkstoffs in Phase II erhält Evotec 4 Mio. Erfolgszahlung vom DAX-Schwergewicht.

Morphosys-Deal im Detail - Big Point für Aktionäre

Der mit fast 200 Mrd. US$ an der Börse bewertete Pharma-Gigant Novartis steigt in das von Morphosys und Galapagos gemeinsam initiierte Wirkstoffprogramm MOR106 ein. Laut Angaben werden "alle zukünftigen Forschungs-, Entwicklungs-, Herstellungs- und Vermarktungskosten für MOR106 von Novartis getragen."

Zusätzlich zur Finanzierung des Entwicklungsprogramms mit MOR106 durch Novartis erhalten Morphosys und Galapagos eine Vorauszahlung über 95 Mio. Euro.

Morphosys punktet bei seinen Aktionären zudem mit einer Prognoseanhebung. Im Zuge des neuen Deals erhöht Morphosys seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Demzufolge soll das EBIT  zwischen -55 und -65 Mio. Euro liegen (alt: -110 bis -120 Mio. Euro).

Der 4,3 Mrd. Euro schwere TecDax-Konzern konnte bereits in naher Vergangenheit durch kontinuierlich gute Meldungen auf sich aufmerksam machen. Der jüngste Deal sollte neue Aufmerksamkeit sichern.

Evotec nur Strohfeuer?

Evotec überführt eine vielversprechende Substanz für die Behandlung von chronischem Husten in die klinische Phase II. Die entsprechende Erfolgszahlung über 4. Mio. Euro erfolgt im Rahmen der seit 2012 mit Bayer bestehenden sogenannten Multi-Target-Allianz im Bereich Endometriose.

Der hochbewerteten Aktie hilft das heute kaum. Die relativ lasche Reaktion des Aktienkurses zeigt: Der Markt sowie Analysten dürften viel der Wertsteigerung durch Überführung des Wirkstoffs in Phase II plus Meilensteinzahlung bereits eingepreist haben. So handelt Evotec bei einer Marktkapitalisierung von fast 2,5 Mrd. Euro.

Sie suchen unterbewertete Biotech-Highflyer? - dann profitieren auch Sie von Profi-Wissen

In unserem hochexklusiven No Brainer Club bewegen sich hunderte börsen- und biotechaffine Investoren. Ein Gremium aus erfahrenen Aktienprofis identifiziert mittels systematischer Analyse wöchentlich Werte mit exzellentem Chance-Gewinn-Verhältnis. Tauschen Sie sich über den exklusiven No Brainer Live-Chat in Echtzeit mit der Community aus und erhalten Sie Antworten auf Fragen, die Sie so nicht bekommen würden. Profitieren auch Sie von Profi-Informationen!

Gleich zwei deutsche Biotech-Leader liefern heute News und es ist klar: Hier wird das große Rad geschwungen. Kein Geringerer als der Schweizer Pharma-Riese Novartis (WKN: 904278) steigt bei Morphosys (WKN: 663200) ein. Bei Evotec (WKN: 566480) macht ein Deal mit Bayer (WKN: BAY001) die Musik. 

Konkret meldet Morphosys den Abschluss einer weltweiten Exklusiv-Vereinbarung mit Novartis über die Entwicklung und Vermarktung des gemeinsamen Wirkstoffprogramms MOR106 von Morphosys und Galapagos. Bei Evotec spielt der Name Bayer die entscheidende Rolle: Für die Überführung eines Wirkstoffs in Phase II erhält Evotec 4 Mio. Erfolgszahlung vom DAX-Schwergewicht.

Morphosys-Deal im Detail - Big Point für Aktionäre

Der mit fast 200 Mrd. US$ an der Börse bewertete Pharma-Gigant Novartis steigt in das von Morphosys und Galapagos gemeinsam initiierte Wirkstoffprogramm MOR106 ein. Laut Angaben werden "alle zukünftigen Forschungs-, Entwicklungs-, Herstellungs- und Vermarktungskosten für MOR106 von Novartis getragen."

Zusätzlich zur Finanzierung des Entwicklungsprogramms mit MOR106 durch Novartis erhalten Morphosys und Galapagos eine Vorauszahlung über 95 Mio. Euro.

Morphosys punktet bei seinen Aktionären zudem mit einer Prognoseanhebung. Im Zuge des neuen Deals erhöht Morphosys seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Demzufolge soll das EBIT  zwischen -55 und -65 Mio. Euro liegen (alt: -110 bis -120 Mio. Euro).

Der 4,3 Mrd. Euro schwere TecDax-Konzern konnte bereits in naher Vergangenheit durch kontinuierlich gute Meldungen auf sich aufmerksam machen. Der jüngste Deal sollte neue Aufmerksamkeit sichern.

Evotec nur Strohfeuer?

Evotec überführt eine vielversprechende Substanz für die Behandlung von chronischem Husten in die klinische Phase II. Die entsprechende Erfolgszahlung über 4. Mio. Euro erfolgt im Rahmen der seit 2012 mit Bayer bestehenden sogenannten Multi-Target-Allianz im Bereich Endometriose.

Der hochbewerteten Aktie hilft das heute kaum. Die relativ lasche Reaktion des Aktienkurses zeigt: Der Markt sowie Analysten dürften viel der Wertsteigerung durch Überführung des Wirkstoffs in Phase II plus Meilensteinzahlung bereits eingepreist haben. So handelt Evotec bei einer Marktkapitalisierung von fast 2,5 Mrd. Euro.

Sie suchen unterbewertete Biotech-Highflyer? - dann profitieren auch Sie von Profi-Wissen

In unserem hochexklusiven No Brainer Club bewegen sich hunderte börsen- und biotechaffine Investoren. Ein Gremium aus erfahrenen Aktienprofis identifiziert mittels systematischer Analyse wöchentlich Werte mit exzellentem Chance-Gewinn-Verhältnis. Tauschen Sie sich über den exklusiven No Brainer Live-Chat in Echtzeit mit der Community aus und erhalten Sie Antworten auf Fragen, die Sie so nicht bekommen würden. Profitieren auch Sie von Profi-Informationen!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare