Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 06.07.17 / 22:46

Biotech-Roundup: Albireo, OncoGenex, Ritter, Palatin, Paion

Erneute Kursgewinne mit Ansage: Albireo Pharma (WKN: A2DF99) und OncoGenex (WKN: A0Q8G8) können in dieser Woche ihre Anleger begeistern. Bei Paion (WKN: A0B65S) ist die Luft wie erwartet erstmal raus. Ritter Pharmaceuticals (WKN: A14U2D) erlebt heute eine gewaltige Intraday-Explosion und Palatin Technologies (WKN: A1C538) nähert sich weiter der überfälligen Neubewertung.

Vor zwei Wochen berichteten wir noch über die völlig unbegründete Verkaufspanik bei Albireo Pharma, welche die Aktie bis auf ein Kursniveau unter 15,50 USD beförderte. Seitdem ging es für das Papier wieder rasant aufwärts und Albireo verabschiedet sich heute bei 24,50 USD aus dem Handel - ein Kursplus von knapp +60% in fast zwei Wochen! Eine ähnliche Performance gibt es bei OncoGenex (WKN: A0Q8G8) zu vermelden, bei der SD-Leser in der Vergangenheit ebenfalls schon mal enorme Kursgewinne erzielen konnten. Nach 0,33 USD Mitte Juni wurden für eine OncoGenex-Aktie heute schon bis zu 0,57 USD gezahlt - ein Plus von rund 73%! Einen Großteil der Kurssteigerung erzielte der Wert allein heute. Der näher rückende Merger mit Achieve Life Sciences sorgt für die erwartete neue Kursdynamik.

Das größte Potenzial auf Jahressicht - mit Sicherheit nicht bei Paion!

Bei Paion (WKN: A0B65S) lagen wir ebenfalls goldrichtig: sowohl mit der Ansage, dass positive Studiendaten bevorstünden, als auch mit der Erwartung, dass diese nach einem kurzen Hype zum Abverkauf genutzt würden. Tatsächlich ging es von einem Hoch bei 3,69 Euro wieder bis auf unter 3 Euro talwärts - ein Verlust von fast -20% innerhalb eines Handelstages!

Deutlich spannender ist die Lage bei Ritter Pharmaceuticals (WKN: A14U2D), dessen Kurs heute von 0,56 USD auf zeitweise 0,75 USD explodierte und damit bis zu 34% hinzugewann. Die Aktie wurde Ihnen letzten Monat auf unserer Partnerseite Spekunauten.de als Tradingchance mitsamt ihren Risiken ausführlicher vorgestellt. Das Unternehmen gab diese Woche bekannt, bis zu 10 Millionen USD über eine Kapitalerhöhung einwerben zu wollen. Eine solche Maßnahme hatten wir bereits vermutet und könnte sich im Falle von Ritter je nach Konditionen positiv auf den Kurs auswirken, wenn dem entwickelten Medikament gegen Laktoseintoleranz damit eine Zukunft gesichert werden kann. Es darf jedoch bezweifelt werden, dass 10 Millionen USD für die nötige Phase-3-Studie ausreichen.

Das weiterhin beste Chance-/Risikoverhältnis im Biotechsektor sehen wir bei Palatin Technologies (WKN: A1C538). Über den Wert haben wir mittlerweile genug gesagt und die Aktie wird ihren Weg zweifellos gehen, wenngleich er mitunter noch immer etwas holprig ausfallen könnte. Dennoch erwarten wir noch im laufenden Quartal einen Komplettausbruch der Aktie. Den fairen Wert Palatins sehen wir unter konservativen Annahmen in der Spanne von 200 bis 300 Millionen USD - ein Vielfaches von der derzeitigen, verwässerten Marktkapitalisierung!

Besuchen Sie unbedingt regelmäßig unseren Live Chat, um die neuesten Sektor-Entwicklungen nicht zu verpassen und zeitnah Tradingchancen ergreifen zu können!

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der hier besprochenen Unternehmen Albireo Pharma und Palatin Technologies und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verb. mit FinAnV (D) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare