Manuel / 05.11.20 / 10:10

Biogen: FDA hebt Daumen für erstes Alzheimer-Medikament!

Biogen-Papiere (WKN: 789617) explodierten gestern im Nasdaq-Handel förmlich um +43,97% auf 355,63 USD. Dem Innovator winkt die baldige und weltweit erste Zulassung eines Alzheimer-Wirkstoffs seit Jahrzehnten. Hierzu gab es ein Update der US-Arzneimittelbehörde FDA.

Die Hoffnungen Biogens, die ausdrücklich einer beschleunigten Zulassung entgegenfieberte, haben sich zum Patientenvorteil nun verwirklicht. Die US-Gesundheitsbehörde nannte die Wirkung von Aducanumab in einem Statement „außergewöhnlich überzeugend“.

Bei Alzheimer besteht ein hoher ungedeckter medizinischer Bedarf an therapeutischen Lösungen. Die FDA gewährte Aducanumab ein beschleunigtes Zulassungsverfahren, das sogenannte Priority Review. Auch mit den Zulassungsbehörden in Europa und Japan ist Biogen in Konsultation bezüglich einer Marktzulassung.

In ihrem Review-Prozess hatte die US-Arzneimittelbehörde ursprünglich eine Entscheidung bis spätestens 7. März 2021 angesetzt für das Therapeutikum, das Biogen-CEO Michel Vounatsos als Behandlungsoption sieht, die „den Verlauf der Alzheimer-Krankheit signifikant verändern“ könne. Biogen führte zwei Phase-3-Studien durch, die im März 2019 ausgesetzt wurden aufgrund zunächst ambivalenter Analyseresultate.

Alzheimer-Pionier freut sich auf Geldregen

Die fundamental verbesserten Zulassungschancen bilden sich direkt im Kurs ab. Für Biogen, die als typische Pharma-Cashcow mit lukrierten freien Cashflows in Milliardenhöhe zur Buy-and-Build-Verwendung gilt, winkt als globaler Alzheimer-Pionier ein Geldregen.

Heute noch neue NBC-Rakete!

Mitglieder unseres exklusiven No Brainer Clubs sammeln solche Aktien üblicherweise vor den Explosionen ein. Dass wir damit regelmäßig richtig liegen, zeigt unser hervorragender Track Record. Dank des US-Wahlergebnisses ist das Umfeld für Biotech-Aktien so positiv wie seit Jahren nicht mehr.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare