Manuel / 09.11.20 / 18:00

Biogen: FDA-Panel sprengt Alzheimer-Hoffnungen!

Nicht Corona, sondern Alzheimer war der Hoffnungsträger Biogens (WKN: 789617). Nach einem negativen Urteil eines FDA-Panels rutschen die Papiere allerdings ab. Das als erstes Alzheimer-Medikament seit Jahrzehnten gehandelte Therapeutikum steht nun vor dem K.O. Biogen-Papiere geben heute um -29,10% auf 233,20 USD nach.

Experten uneins zum Nachteil von Biogen

Bereits am Freitag wurde die Ablehnung des sogenannten "Advisory Commitees" gegenüber dem potentiellen Alzheimer-Therapeutikum mit Blockbuster-Potential öffentlich. Als Begründung nannten die externen Experten des "Peripheral and Central Nervous System Drugs Advisory Committee" eine unzureichende Beweislage, die eine Zulassung unterstützen würde.

Auf die Frage, ob die beiden absolvierten Studien "EMERGE" und "ENGAGE" genügend Beweise dafür liefern, dass Aducanumab bei der Demenz-Behandlung wirksam ist, stimmten acht Experten mit Nein, einer mit Ja und zwei mit Neutral.

Die Ablehnung kommt überraschend, da die FDA sich zuletzt noch zuversichtlich zeigte. Biogen-Papiere verteuerten sich letzten Dienstag infolge des FDA-Updates von 247,01 auf 355,63 USD (wir berichteten).

Auch Biogen scheitert leider

Das erste Alzheimer-Therapeutikum ist die Biogen-Story und die Story hat einen fundamentalen Knacks bekommen. Berechtigterweise verabschieden sich Anleger heute in Scharen aus der Aktie des Bostener Biotechunternehmens, das beim Kurs von 233 USD mit 36 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung bewertet wird.

Biogen-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Biogen-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare