Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Biogen: Durchbruch für Alzheimer-Medikament – Aktie vor Explosion!

Jens Lion / 28.09.22 / 10:29

Was für eine Achterbahnfahrt für Aktionäre von Biogen (WKN: 789617) im letzten Jahr. Bringt der Studienerfolg von „Lecanemab” endlich eine nachhaltige Trendwende für Firma und Aktionäre?

Biogen ist ein Biotech-Konzern mit Sitz in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts und mit mehr als 7.300 Mitarbeitern und Milliardenumsätzen einer der größten weltweit.

Aduhelm-Debakel nun Geschichte?

Das Jahr 2021 war schlicht ein Horrorjahr für Biogen. Nachdem das Alzheimer-Medikament gegen den Rat zahlreicher Experten von der Zulassungsbehörde FDA doch zugelassen worden war, schockte das Biotech-Unternehmen den Markt mit horrenden Preisvorstellungen für die Behandlung, die wohl das US-Gesundheitssystem an seine Grenzen gebracht hätte.

Es folgte eine riesige Protestwelle und Ärzte weigerten sich schlicht, die höchst umstrittene Behandlung zu verschreiben, während Versicherungen die Kosten nicht übernahmen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Hervorragende bilanzielle Absicherung durch Notiz unter Buchwert. Die Aktie notiert unter Nettokassenbestand! 
  • Big Pharma reißt sich um die Assets dieser Biotech-Firma! Die Produktentwicklungen des Unternehmens wecken das Interesse großer Pharma-Konzerne!
  • Eine faire und sogar konservative Bewertung aus unserer Sicht impliziert +253% Kursgewinne! Im Bullcase halten wir +698% Renditepotenzial für realistisch!

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Neuer Blockbuster gefunden?

Doch für den Wirkstoff „Lecanemab” sieht die Datenlage auf den ersten Blick deutlich besser aus. Der Effekt ist nicht riesig. Aber die Behandlung verlangsamt den kognitiven Verfall, und das können wertvolle Monate für Patienten und ihre Familie sein.

Die Aktie der involvierten schwedischen Firma BioArctic startet den Tag mit +140%, der japanische Pharmakonzern Eisai gewinnt mit +20% rund 2,2 Milliarden US$ Marktkapitalisierung. Biogen wird noch nicht wieder gehandelt.

Wichtiges Momentum für den Biotech-Sektor

Die überraschende Zulassung in 2021 trieb den Biotech-Sektor in kurzer Zeit über 7% gen Norden, bevor der dort schon begonnene Bärenmarkt sich durchsetzte. Es könnte erneut ein wichtiges Event sein, um die Stimmung deutlich zu verbessern. Biotech-Aktien haben im Jahr 2021 schon Federn lassen müssen und sind dem Gesamtmarkt in der Korrektur gute neun Monate voraus. Dementsprechend läuft der Sektor weiter bequem über den Jahrestiefs, die breite Indizes gerade testen oder unterschritten haben.

Die Bewertungen im Sektor bleiben lächerlich. Mit über 200 Firmen auf einer Bewertung unter ihrem Nettokassenbestand sind Verzerrungen historischen Ausmaßes zu beobachten. Mit den richtigen Impulsen aus Datenveröffentlichungen und insbesondere M&A kann der Sektor schnell wieder zu den Gewinnern zählen. Auch wenn Verfügbarkeit von Kapital wichtig ist, gibt es viele Unternehmen, die über Jahre finanziert sind und vor einer Rezession keinerlei Angst haben müssen.

Bei Biogen hinterherlaufen?

Meiner Meinung nach wird das Papier von Biogen heute mit +30 bis +50% Performance aus dem Handel gehen. Das gebeutelte Unternehmen ist für mich aber ein Posten rein für die Beobachtungsliste. Die letzten Jahre waren von katastrophalen Managemententscheidungen geprägt, interne Posten werden oftmals nach Freundschaft statt Kompetenz vergeben.

Die Biotech-Branche hingegen zeigt, dass sie gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten ein starker Renditebringer sein kann. Ich kaufe lieber weiter Titel, die ich unter ihrem Nettokassenbestand sammeln kann!

Biogen-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Biogen-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare