Autorenarchiv

Nordex: 73 Prozent mehr Aufträge in 2018 – doch das ist nur die halbe Wahrheit

von Redaktion  /   21. Januar 2019, 18:20  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Nordex (WKN: A0D655) gelingt ein starker Start ins neue Jahr: Von 14 Handelstagen wurden nur 2 mit Abschlägen beendet. Während am 28. Dezember 2018 noch 7,58 Euro für einen Anteilsschein bezahlt wurden, legen Anleger heute bereits 9,06 Euro pro Papier auf den Tisch – macht ein Plus von fast 20 Prozent. 

Für die erfreuliche Kursperformance sorgt neben dem freundlichen Gesamtmarkt die deutlich verbesserte Auftragslage. Satte 73 Prozent steigerte Nordex nach eigenen Angaben den Auftragseingang im abgelaufenen Jahr. Unter dem Strich wurden Neuaufträge im Gesamtvolumen von 4,75 Gigawatt verzeichnet.

Weiterlesen

Sporttotal: Cashburn-Maschine mit guter News

von Redaktion  /   21. Januar 2019, 12:45  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Cashburn-Maschine Sporttotal (WKN: A1EMG5) bringt heute die nächste News: Gemeinsam mit Top-Managern aus der Fußball Bundesliga launcht  Sporttotal einen „innovativen Marktplatz im Sportrechte-Markt“ namens VISPEX. Sporttotal, das sich gerne mit Netflix (WKN: 552484) und DAZN vergleicht, will wie DAZN ab 2020 profitabel sein. 

Aber es würde keinen überraschen, wenn auch diese Zielvorgabe wie viele bisherigen Prognosen nach hinten verschoben wird. Der Markt ist noch nicht ganz überzeugt von der heutigen Meldung (+3,4 Prozent auf XETRA), die Sporttotal wohl weitere Investitionen kosten wird, dennoch dürfte das wirtschaftlich viel Perspektive bieten. Die letzte Meldung, über die wir berichteten, wurde erwartungsgemäß direkt abverkauft.

Weiterlesen

Nano One: Nächster Coup – Kommerzialisierung mit China-Gigant

von Redaktion  /   21. Januar 2019, 10:50  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Nano One Materials (WKN: A14QDY) gelingt die nächste Riesenüberraschung: Mit dem weltbekannten chinesischen Innovationsführer Pulead will man Batterien entwickeln und zur Marktreife bringen. Der Abschluss markiert den wohl größten Meilenstein in der Firmengeschichte von Nano One. 

Pulead gilt als chinesisches Bilderbuchunternehmen (Partner u.a. BASF). Damit gelingt Nano One in kurzer Zeit bereits der zweite Auftrag mit einem milliardenschweren Global Player, was für Aufsehen in der Branche sorgen dürfte. Die in der Kathodenentwicklung für E-Autobatterien tätige Nano One betont in der Meldung ausdrücklich die „Möglichkeiten, die für die Lizenzierung und Kommerzialisierung“ einhergehen.

Weiterlesen

Wirecard: Nächstes Kursziel 196 Euro

von Redaktion  /   19. Januar 2019, 8:05  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Quasi wie „angekündigt“ gewinnt die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) am Freitag 4,8 Prozent. Stellenweise waren es sogar noch deutlich mehr. Das reichte für den Spitzenplatz im DAX. 

Das Wirecard-Papier orientiert sich wieder nach oben und nimmt womöglich wieder Anlauf auf höhere Kursregionen. Die SD-Redaktion hat erneut das richtige Fingerspitzengefühl bewiesen, indem wir den Ausbruch doppelt ansagten.

Weiterlesen

Tesla: -10 Prozent – was ist denn hier los?

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 17:26  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Tesla-Aktie (WKN:A1CX3T) stürzt heute böse ab: Um 10 Prozent geht es abwärts. Der Grund: Der Elektrofahrzeugvorreiter schürt Befürchtungen um seine Profitabilität. Der Markt nahm aufgrund der jüngsten Zahlen wohl an, dass Tesla an der Schwelle zu nachhaltiger Profitabilität steht.

Nachdem bisher hochpreisige Model 3 Fahrzeuge verkauft wurden, werden zukünftig erschwinglichere Varianten des eigentlich für den Zielmarkt der Mittelklasse bestimmten Wagens anvisiert. Unrühmlicher Nebeneffekt: Tesla muss wohl oder übel sieben Prozent seiner Belegschaft entlassen. Analysten von Oppenheimer und RBC beruhigen indes.

Weiterlesen

QSC: Neue Einstiegschance?

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 15:10  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Großaktionär Kempen trennt sich von rund 2 Prozent seiner QSC-Aktien (WKN: 513700). So baute die u.a. auf Small Caps spezialisierte Vermögensverwaltung Kempen Capital Management ihre Beteiligung kürzlich von 4,93 auf 2,95 Prozent ab. Das wurde in dieser Woche per Stimmrechtsmitteilung bekannt. Am 16. Oktober 2018 hatte Kempen bereits auf weniger als 5% abgebaut. 

Damit dürfte ein Stück weit auch der Rückgang des QSC-Kurses zu erklären sein. Die Aktie des ehemaligen TecDAX-Konzerns verlor in 2018 knapp 16 Prozent. Gut möglich, dass hier steuerliche Gründe beim Ausstieg eine Rolle gespielt haben (Kempen ist bereits jahrelang investiert).

Weiterlesen

Netflix: Nach den Zahlen – das müssen Investoren nun wissen

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 12:59  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Durchwachsene Zahlen bei Netflix (WKN: 552484): Die Aktie fiel gestern im Anschluss an die Zahlenbekanntgabe nachbörslich um rund 4 Prozent, erholt sich im vorbörslichen Handel jedoch schon wieder leicht. Facebook (WKN: A1JWVX) und Amazon (WKN: 906866) folgen mit ihrer Berichterstattung am 30. bzw. 31. Januar. 

Den Umsatz steigerte der Videostreaminganbieter im Q4 auf 4,2 Milliarden US-Dollar (+27%). Im Vergleich zum 3. Quartal 2018 halbierte sich die operative Marge auf nur noch 5,2 Prozent. Der Gewinn war mit 134 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie besser wie gedacht, vergleichsweise jedoch schwach. Die Gründe für den Gewinneinbruch sind nach Netflix-Angaben bei Kosten im Zusammenhang mit dem Launch vieler Titel im vergangenen Quartal zu suchen.

Weiterlesen

HelloFresh: Plötzlich Star und zwar international?

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 9:33  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Der Lebensmittel-Lieferservice HelloFresh rechnet mit einem Umsatzwachstum oberhalb der letzten Prognose und „einem deutlich besseren bereinigten EBITDA (‚AEBITDA‘) als vom Markt erwartet“. Für die enorm gefallene HelloFresh-Aktie (von 15 auf 6 Euro) ist die News gefundenes Fressen. Anleger schicken das HelloFresh-Papier (WKN: A16140) 16 Prozent ins Plus. 

Gemäß der heutigen News wird das Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2018 auf Konzernebene bei rund 41 Prozent liegen, zuvor rechnete man mit 32 bis 37 Prozent. Der Umsatz dürfte sich bei rund 1,28 Milliarden Euro einpendeln. Das entspricht einem deutlichen Umsatzwachstum, das von Freudensprünge an der Börse begleitet wird.

Weiterlesen

Nvidia: Trendwende?

von Redaktion  /   17. Januar 2019, 18:16  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Kaum einer hat die  Nvidia (WKN: 918422) derzeit als ernsthaften Rebound-Kandidaten auf dem Papier. Keiner? CNBCs „Mad Money“-Host Jim Cramer (einer der berühmtesten Stock Picker Amerikas) ist da etwas anderer Meinung. Noch im November war Nvidia für Cramer kein Kauf.  

Cramer denkt zumindest, dass der Titel einen Boden gefunden haben könnte. Auch wir halten das für gut möglich. Dass Nvidia aber kein Favorit für 2019 ist, liegt daran, dass zu viele Baustellen bestehen. Alles in allem führt das 2019 zu einer deutlich verlangsamten Gewinnentwicklung. Analysten rechnen für das laufende Jahr mit nur etwa genauso viel wie 2018 (nämlich 6,45 US-Dollar).

Weiterlesen

Wirecard: Die Aktie wird doch nicht bald wieder … ?

von Redaktion  /   17. Januar 2019, 17:28  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Der gefallene Engel Wirecard (WKN: 747206) kehrt langsam wieder zu alter Stärke zurück und schiebt sich Tag für Tag in höhere Kursregionen – plus 3 Prozent heute! Und das war heute die Kategorie Handel „jeder Rücksetzer wird gekauft“. Dass das Wirecard-Papier wieder an Trendstärke und die Bullen an Oberhand gewinnen scheint immer wahrscheinlicher.

Fed-Chef Jerome Powell kündigte jüngst an, dass die Notenbank bei ihren künftigen Entscheidungen geduldiger und abgestimmt mit den Signalen von den Finanzmärkten vorgehen werde. Das ist der wohl wichtigste Grund, warum die Aktie – ohne News – nach oben dreht. Mit anderen Worten: der Markt wettet mittlerweile zu 90% darauf, dass der Zinserhöhungszyklus 2019 beendet wird.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons