Autorenarchiv

Apple: Vor den Zahlen – kommt die Aktie endlich aus dem Quark?

von Redaktion  /   29. Januar 2019, 13:15  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

In der laufenden Woche kommt die US-Berichtssaison richtig in Fahrt: Apple (WKN: 865985) wird heute nach US-Handelsende vorlegen, Microsoft (WKN: 870747) zieht am 30. und Amazon (WKN: 906866) am 31. Januar nach (jeweils nach Börsenschluss).

Bereits jetzt ist klar: Die Geschäfte bei Apple laufen durchwachsen. Das spiegelte sich zuletzt auch in der Aktie wider. Der Kurs kommt weiter einfach nicht vom Fleck. Apple war das erste Unternehmen, das einen Marktwert von 1.000 Milliarden US-Dollar knackte. Ein erneuter Anlauf auf die 1-Billionen-Marke scheint zunächst unwahrscheinlich, aber heute und morgen könnte im Umfeld der Zahlenbekanntgabe für mutige Anleger durchaus viel zu gewinnen sein.

Weiterlesen

NVIDIA: Guidance gekappt – CEO: „Schlag in den Bauch“

von Redaktion  /   29. Januar 2019, 10:33  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

NVIDIA (WKN: 918422) kassiert seine Umsatzguidance für das Schlussquartal 2018 von 2,70 auf 2,20 Milliarden US-Dollar. Die Begründung: Eine „Verschlechterung der makroökonomischen Bedingungen, insbesondere in China“. Die Aktie rauscht zum Wochenstart 13,8 Prozent in die Tiefe, andere Tech-Papiere folgen. Chip-Pendant AMD (WKN: 863186) gibt 8 Prozent ab. 

Im Gegensatz zu anderen Leader-Aktien der Techindustrie versinkt NVIDIA weiter im Abwärtsstrudel, während die Berichtssaison in der laufenden Woche richtig Fahrt aufnimmt. Heute Abend wird Apple vorlegen, Microsoft zieht am 30. und Amazon am 31. Januar nach (jeweils nach US-Börsenschluss). Obwohl das letzte Quartal laut NVIDIA-Chef Jensen Huang ein „Schlag in den Bauch“ gewesen sei, finden wir, das ist alles halb so schlimm, wie es sich zunächst anhört.

Weiterlesen

SMA & Jinko: Neue Solarrally erst am Anfang – schnelle 30 Prozent?

von Redaktion  /   28. Januar 2019, 17:36  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Der Kurs von SMA Solar (WKN: A0DJ6J) knallt nach den Zahlen – wie in unserem Update frühzeitig antizipiert – heute nach oben. Nicht nur die Zahlen waren gut, auch der Sektor steht wieder unter Feuer und entwickelt eine neue Trendstärke, die auch Jinko Solar (WKN: A0Q87R) auf die 20 US-Dollar-Marke heben könnte? 

Die SMA-Aktie gewinnt heute zwischendurch von 20,66 auf 23,14 Euro. Der Gesamtmarkt bremst etwas, sodass das Papier letztendlich nahezu alle Gewinne abgibt und fast im Minus landet. Nach den starken Kursgewinnen der letzten Handelstage ist das jedoch kaum überraschend. Für relative Stärke steht heute die Jinko-Aktie, die im schlechten Marktumfeld kaum ins Minus will.

Weiterlesen

Biotech-Roundup: Stürzt die Morphosys-Aktie jetzt ab?

von Redaktion  /   28. Januar 2019, 15:22  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Die Patentschlappe für Morphosys (WKN: 663200) kommt nicht gut an bei Anlegern: Der Kurs des Wirkstoffforschungsentwicklers fällt heute um 8 Prozent. Große Erholungstendenzen gibt es bis dato nicht. Biofrontera (WKN: 604611) überzeugt mit operativen Updates, aber bringt durchwachsene Zahlen. 

Morphosys gab die Pleite, die sich auf ein Gerichtsurteil des Bezirksgerichts von Delaware am Freitag (25. Januar) bezieht, am Samstag bekannt. Konkret erklärte das US-Gericht die Patentansprüche von drei Morphosys-Patenten für ungültig. Geklagt hatte Morphosys gegen Janssen Biotech und Genmab. Appropos Janssen: Mit der Tochter von Johnson & Johnson hat Morphosys Tremfya auf den Markt gebracht.

Weiterlesen

Cognetivity: Kräfte bündeln im Kampf gegen Demenz

von Redaktion  /   28. Januar 2019, 10:25  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Cognetivity (WKN: A2JGJZ) festigt seine Vorreiterolle in der Demenzforschung: Das KI-Startup wird neuer Industriepartner der „Dementias Platform UK“ (DPUK). Cognetivity schließt sich damit den britischen Pharmagrößen AstraZeneca (WKN: 886455) und GlaxoSmithKline (WKN: 940561) an. 

Dazu trifft Cognetivity mit dem Vorzeigeinstitut (24 Nobelpreisträger) eine gewerbliche Vereinbarung. Bei der DPUK werden im Rahmen partnerschaftlicher Forschungsinitiativen zwischen Gesundheitsindustrie und Wissenschaft (darunter die Elite-Unis Oxford und Cambridge) neue Wege in der Früherkennung von Demenz erprobt. Bis dato wurde die Initiative mit 63 Millionen britischen Pfund gefördert.

Weiterlesen

Wirecard-Aktie schnuppert Höhenluft – wie lange noch?

von Redaktion  /   26. Januar 2019, 8:00  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) schnuppert wieder Höhenluft. Wie gestern bekannt wurde, zählt die einflussreiche Investmentbank HSBC das Papier des Digitalisierungsprofiteurs zu den 23 „Global Best Stock Ideas“ für 2019 und hat das Kauf-Rating auf „Buy“ mit einem Ziel von 240 Euro belassen. 

Der Wert ist nach charttechnischen Gesichtspunkten wieder voll im Aufwärtstrend. Trotzdem sollten Anleger vorerst nicht zu viel erwarten, da der Kurs in wenigen Tagen einen rasanten Sprint hinlegte (9 Gewinntage in Folge) und ca. 40 Euro pro Anteilsschein zulegte. Was wir genau erwarten im Folgenden.

Weiterlesen

Sporttotal: Neue Kapitalmaßnahme – wo bleibt die Wende?

von Redaktion  /   25. Januar 2019, 16:11  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Das erhöhte Kursniveau nutzt Sporttotal (WKN: A1EMG5) zur Aufnahme von neuen Mitteln. Insgesamt werden erneut rund 3 Millionen Euro eingeworben. Die neuen Aktien werden zu je 1,20 Euro ausgegeben. Eingesetzt werden soll das Geld u.a. zum Aufbau der neuen Sportrechteplattform VISPEX. 

Das ist bereits die zweite Kapitalmaßnahme in jüngster Zeit. Erst im September hatte Sporttotal eine Kapitalmaßnahme durchgeführt zu 1,76 Euro pro Papier. Damals zeichneten die Aufsichtsräte Dr. Kern und Reidel jeweils 100.000 Aktien. Abgesehen davon, dass die Aktie fast die Hälfte zulegen konnte seit 28. Dezember von 0,866 Euro, stellt sich die Frage, wo die Verbesserungen bleiben?

Weiterlesen

Evotec: CEO kassiert ab

von Redaktion  /   25. Januar 2019, 11:00  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Evotecs (WKN: 566480) gestrige News nahm die Börse mit gemischten Gefühlen auf. So recht konnten sich die Marktteilnehmer nicht entscheiden und so schloss das Papier des Hamburger Biotechforschungsdienstleisters am Tagesende kaum verändert. Im Verlauf des neuen Jahres wurde bekannt, dass Evotec-Vorstandschef Dr. Werner Lanthaler unter anderem per Optionsgeschäft neue Aktien in Höhe von ca. 1,5 Millionen Euro erwirbt. 

All das geschieht im Rahmen des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms. Bei Wachstumsunternehmen, insbesondere in der forschungs- und kapitalintensiven Biotechbranche, gehört die Entlohnung per Aktien zum Standardrepertoire.

Bei Evotec muss man wissen: Lanthaler übernahm vor fast genau zehn Jahren den Chefsessel (am 15. Januar 2009). Seitdem gehört der Biotechforscher zu den Top-Performern am deutschen Aktienmarkt. Damals stand der Kurs im Pennybereich bei 0,73 Euro – heute steht er 20 Euro höher! Das macht eine Kursperformance von 2.735 Prozent! Und das bei anhaltender Verwässerung (sprich der Ausgabe von immer mehr Aktien im Zuge von Unternehmensbeteiligungen etc.)

Weiterlesen

Solar-Roundup: SMA vor neuer Rally 2019?

von Redaktion  /   24. Januar 2019, 18:34  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Blendender Tag für Solaraktien: Nachdem SMA Solar (WKN: A0DJ6J) am Morgen einen erfreulichen Ausblick meldet, startet auch die Aktie von Jinko Solar (WKN: A0Q87R) am Nachmittag im US-Handel durch und gewinnt über 7 Prozent. Singulus (WKN: A1681X) punktet ebenfalls und hier gibt es zudem News. 

SMA Solar rechnet für 2019 wieder mit einem deutlichen Umsatzwachstum auf 800 bis 880 Millionen Euro und einem positiven EBITDA in Höhe von 20 bis 50 Millionen Euro aus. Das ist deutlich besser als der Verlust für 2018, der heute auch präsentiert wurde. Getragen wird die Prognose für 2019 von einer positiven Markterwartung für die Solarindustrie.

Weiterlesen

Scout24: Treibt hier ein möglicher Bieterwettstreit den Kurs?

von Redaktion  /   24. Januar 2019, 17:45  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Scout24 (WKN: A12DM8) meldete zuletzt das Interesse von privaten Investoren an einer Übernahme. Die Finanzinvestoren Hellman & Friedman und Blackstone halten im Rahmen ihres „Interesses an der Abgabe eines Übernahmeangebots“ einen Preis von 43,50 Euro pro Scout24-Aktie als angemessen. Der Scout24-Vorstand wies das am letzten Freitagabend lancierte Angebot am Montag als „unangemessen zurück“.

Zu dem auf Internetdienstleistungen spezialisierten Unternehmen mit Sitz in München gehören die Marken bzw. Unternehmensbereiche ImmobilienScout24, AutoScout24 und Scout24 Consumer Services. Am Montag verteuerten sich die Aktien nach der Ankündigung rasant. Können Aktionäre weitere Wertsteigerungen im Zuge eines Bieterwettstreits erwarten und wie schaut es mit der Bewertung aus?

Weiterlesen

Simple Follow Buttons