Administrator / 11.06.15 / 9:02

Aurora Solar: SEMCO-Deal treibt die Umsatzphantasie

Ritterschlag für Aurora Solar Technologies (WKN: A14T2F): Die französische SEMCO-Gruppe hat sich mit dem Technologiespezialisten zusammengetan, um die gesamte Solarbranche aufzumischen. Die ersten Aufträge sind schon da.

Die heute verkündete strategische Partnerschaft mit SEMCO verschafft Aurora Solar Zugang zu einem weltweiten Kundennetzwerk, das die Franzosen als  globaler Anlagenlieferant für den Solarsektor bereits bedienen. Schon in den letzten Wochen hatte SEMCO sechs Aurora-Systeme zur effizienteren Solarzellenproduktion bestellt.

Im Rahmen der Partnerschaft soll Auroras Technologie, bestehend aus dem "Decima"-Inline-Messsystem und der "Veritas"-Software, mit SEMCO-Technik kombiniert werden, um die Profitabilität der Produzenten zu maximieren. Bereits im März hieß es von Aurora-CEO Michael Heaven auf einer Investorenonferenz, dass SEMCO für die Ausrüstung von 30 bis 40 Produktionslinien pro Jahr gut sei und man hieraus einen Umsatz von 300.000 bis 500.000 Dollar je Linie erwarte!

Die nun abgeschlossene Kooperationsvereinbarung dürfte die Aussichten nicht gerade trüben: «Wir erwarten durch diese strategische Geschäftsbeziehung beschleunigtes Unternehmenswachstum», kommentiert Auroras Chief Operating Officer Greg Ayres den neuesten Deal. Die Aurora-Aktie sollte sich damit in Kürze endgültig aus ihrem Seitwärtstrend verabschieden und den Angriff auf ein neues Jahreshoch starten.

Disclaimer
Für diesen Beitrag wurde der Autor finanziell entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonflikts. Redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Vollständiger Disclaimer unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare