Autorenarchiv

StartMonday: Kursziel 0 Euro?

von Redaktion  /   13. Februar 2017, 11:42  /   unter Aktien  /   2 Kommentare

Mit unserer Warnung vor der Aktie von StartMonday Technology (WKN: A2DF4H) lagen wir vergangene Woche mal wieder goldrichtig. Der Wert büßte in den letzten Tagen rund 40% ein, ist aber immer noch viel zu teuer!

Obwohl das Unternehmen auch weiterhin nicht müde werden dürfte, positive Schlagzeilen zu verbreiten, ist die nach wie vor viel zu hohe Bewertung der Aktie auf Sand gebaut. Windige Empfehlungen eines „Börsenjournals“ trieben den Kurs zuletzt in die Höhe. Bei den Handelsumsätzen könnte möglicherweise nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein. Stellt die BaFin Unregelmäßigkeiten fest, droht die sofortige Handelsaussetzung und damit im schlimmsten Fall sogar der Totalverlust für Aktionäre.

Weiterlesen

Sierra Wireless rennt davon: Welche IoT-Aktie ist noch günstig?

von Redaktion  /   13. Februar 2017, 9:52  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Mehrfach hatten wir Ihnen die Aktie der Nasdaq-notierten Sierra Wireless (WKN: 920860) als hervorragendes IoT-Investment vorgestellt – sowohl in unseren Artikeln von November 2015 und dem 13. Januar dieses Jahres, als auch regelmäßig in unserem Live Chat. Ende letzter Woche präsentierten die Kanadier exzellente Zahlen und den von uns erwarteten, positiven Ausblick.

Allein am vergangenen Freitag ging die Sierra-Wireless-Aktie mit einem Plus von über 30% aus dem Handel. Seit Anfang November gab es einen Kurszuwachs von rund 100%. Das „Internet der Dinge“ ist nicht mehr aufzuhalten, das zeigen neben Sierra Wireless eine Reihe weiterer Player der Branche wie Telit, Orbcomm, Autodesk, Skyworks Solutions oder Symantec. Auch noch größere Akteure wie die Soft- und Hardwareriesen Cisco und Oracle oder die Chipproduzenten Intel und insbesondere AMD kennen an der Börse – von kürzeren Erholungsphasen einmal abgsehen – seit einiger Zeit kein Halten mehr.

Weiterlesen

Nordex: Warum steigt die Aktie nicht?

von Redaktion  /   10. Februar 2017, 12:32  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Der Aktienkurs von Nordex (WKN: A0D655) befindet sich knapp unterhalb der 20 Euro-Marke im Tiefschlaf. Marktanteilsgewinne und gute Zahlen vom Konkurrenten Vestas (WKN: 913769) sorgen für Optimismus.

Die Unsicherheit gegenüber dem Windsektor hält bei Anlegern weiter an und der Aktienkurs von Nordex wartet weiter auf den – aus Analystensicht eigentlich überfälligen – Sprung nach oben. Wir hingegen hatten uns zuletzt mehrfach skeptisch geäußert und lagen damit bislang richtig. Klar ist: Es wird spannend und eine stärkere Kursbewegung steht bei Nordex sehr wahrscheinlich kurz bevor.

Weiterlesen

StartMonday: Achtung, Totalverlust droht!

von Redaktion  /   07. Februar 2017, 10:50  /   unter Aktien  /   Keine Kommentare

Von Zeit zu Zeit warnen wir immer wieder gerne vor gehypten „Luftnummer“-Aktien, die sich früher oder später tatäschlich als Totalverlust erweisen. Seit einiger Zeit wird das Papier von StartMonday Technology (WKN: A2DF4H) in luftige Höhen getrieben. Das Spiel könnte jedoch jeden Moment vorbei sein. Das eingesetzte Kapital wäre unter Umständen von heute auf morgen weg.

Die operative Einheit von StartMonday kommt aus den Niederlanden und hat sich auf Software für Arbeitgeber spezialisiert, die das Auswahlverfahren neuer Mitarbeiter effizienter gesalten soll. Nach der Übernahme durch die börsennotierte Vorratsgesellschaft Centennial Acquisitions ist das Unternehmen seit gut drei Monaten an der Canadian Securities Exchange mit Zweitlisting in Deutschland notiert. Allein dieser Umstand sollte genauer beleuchtet werden.

Weiterlesen

SD neuer Partner der European Capital Markets Conference

von Redaktion  /   30. Januar 2017, 12:52  /   unter Aktien, Sonstiges  /   Keine Kommentare

Am 12. April dieses Jahres findet im Festsaal des Hotels Bayerischer Hof in München die European Capital Marketes Conference 2017 statt. Unter dem früheren Namen „Seven Sins – Seven Chances“ blickt die Veranstaltung auf eine lange und erfolgreiche Tradition zurück. Die kommende Konferenz schickt populäre Börsenunternehmen wie Evotec (WKN: 566480), ADVA (WKN: 510300) oder BayWa (WKN: 519406) sowie eine Reihe hochinteressanter Emittenten aus dem Ausland auf die Bühne.

Die Agenda der ECMC 2017 sieht insgesamt 10 öffentliche Präsentationen vor. In den sogenannten „Deal Rooms“ stehen darüber hinaus nach Absprache 1-on-1-Meetings zur Verfügung, im Rahmen derer auch kleinere Firmen die Gelegenheit erhalten sollen, ihren Investment Case zu präsentieren. Als offizieller Medienpartner der Konferenz wird auch sharedeals.de live vor Ort sein. Als unsere Leser können Sie Ihren Platz für die Veranstaltung hier kostenlos reservieren.

Weiterlesen

Über 1 Mrd. Umsatz: Wirecard lehrt Leerverkäufern das Fürchten

von Redaktion  /   30. Januar 2017, 10:41  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Wirecard (WKN: 747206) hat es geschafft. Erstmals in der Unternehmensgeschichte erreichte der Jahresumsatz des Zahlungsdienstleisters mehr als eine Milliarde Euro.

Für Wirecard kommt es heute zur Nagelprobe. Das Jahr 2016 war bekanntermaßen von starken Anschuldigungen geprägt, welche Leerverkäufer mutmaßlich in Umlauf setzten, um von Kursverlusten zu profitieren. Im Frühjahr wurde dies von den Medien aufgegriffen und führte zu einem kurzzeitigen Einbruch unter 30 €, ohne jedoch  zu einem abschließenden Ergebnis oder Urteil zu kommen.

Weiterlesen

Actelion: 30-Milliarden-Deal schürt Phantasie bei Bios

von Redaktion  /   27. Januar 2017, 13:29  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Die Mega-Übernahme von Actelion (WKN: 936767) durch Johnson & Johnson (WKN: 853260) sorgte für Staunen und ein erwachendes, spekulatives Interesse bei Medigene (WKN: A1X3W0), Basilea (WKN: A0B9GA), Bachem (WKN: 914589) sowie Lonza (WKN: 928619).

In Feierlaune waren in dieser Woche die Aktionäre der Schweizer Actelion AG. Diese wurde seit November letzten Jahres von konkreten Gerüchten über eine Übernahme durch den Pharmakonzerns Johnson & Johnson begleitet. Für die Amerikaner war die nun erfolgte, 30 Milliarden US$ schwere Offerte nur ein Frühstück, schließlich bringt es das Unternehmen auf über 300 Milliarden US$ Marktkapitalisierung.

Weiterlesen

Software AG nach Zahlen: Aktie stolpert in ungewisses Terrain

von Redaktion  /   26. Januar 2017, 12:23  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Software AG (WKN: 330400) als zweitgrößter deutscher ERP-Anbieter hinter SAP (WKN: 716460) hatte für das Jahr 2016 auf Rekordergebnisse gehofft. Doch es kam ganz anders. Für 2017 bleiben viele Fragezeichen offen.

Die im Prime Standard notierte Darmstädter Software AG, der zweitgrößte Softwareanbieter für Unternehmenslösungen nach SAP, veröffentlichte heute ihr Jahresergebnis für 2016. Der Umsatz lag bei 871,8 Mio. Euro und verfehlte die zurückgeschraubten Analystenerwartungen von 876 Mio. Euro. Selbst der Vorjahreswert von 873,1 Mio. Euro wurde nicht erreicht, obwohl der Vorstand zur Jahresmitte noch ein Wachstum von etwa fünf Prozent anpeilte. Seit 2010 und dem 2014 erfolgten Verkauf des SAP-Integrators, IDS Scheer, summiert sich der Umsatzrückgang im Konzern auf mehr als 200 Mio. Euro und dies in einem Wachstumsmarkt.

Weiterlesen

Deutsche Cannabis: Das ist verrückt!

von Redaktion  /   23. Januar 2017, 14:38  /   unter Aktien  /   1 Kommentar

1.000% Kursgewinn in zwei Handelstagen: Mit Aktien der im General Standard notierten Deutsche Cannabis AG (WKN: A0BVVK) werden scheinbar Investorenträume wahr. Doch der Spuk hat schon bald wieder ein Ende.

Mutmaßlicher Auslöser der verrückten Kursrallye war ein vergangene Woche im Bundestag neu verabschiedetes Gesetz, wodurch schwerkranke Patienten Cannabis auf Rezept erhalten und von den Krankenkassen bezahlt kriegen können. Anleger witterten mit der Deutsche Cannabis AG die große Chance, an einer neuen Hype-Welle zu partizpieren und konnten das zunächst auch vorzüglich. Die Papiere verteuerten sich von circa 0,40 Euro letzten Donnerstag auf zeitweise über 4 Euro am heutigen Montag!

Weiterlesen

Nordex: Aktie im Tiefschlaf trotz Auftrags-Weltrekord

von Redaktion  /   19. Januar 2017, 14:40  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Nordex (WKN: A0D655) verzeichnete 2016 Rekordaufträge, doch die Börse hält bislang wenig davon. Wir hatten uns zuletzt zurückhaltend über die Kursaussichten des Windturbinenproduzenten Nordex geäußert. Seitdem konnte die Aktie keine nennenswerte Kursänderung vollziehen und tendierte bei 20 € seitwärts. Wir können nach wie vor, auf Sicht der nächsten zwei Jahre, nur wenige Wachstumstreiber ausmachen.

Einen ersten Vorgeschmack lieferte das Unternehmen am 11. Januar mit der Veröffentlichung der Auftragseingänge zum Jahresende 2016. Konzernweit stiegen diese um 33,6% auf 3,3 Mrd. €. Wobei das Neugeschäft in den USA am dynamischsten lief. Dem deutschen Windmühlenbauer gelang es, sich gegen die starke internationale Konkurrenz zu behaupten und sich von der bisher hohen Abhängigkeit des europäischen Marktes lösen. Den größten Effekt an der starken Steigerung hatte dabei die Übernahme von Acciona Windpower. Doch lagen die Zahlen 3% unter den ursprünglich gemachten Prognosen. Die Verfehlung war dabei noch im Rahmen des Vertretbaren und ist darum kaum kursrelevant.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons