Realtime-Börsenkurse ins Wohnzimmer: Jetzt Exklusivangebot nutzen!

von Redaktion  /   19. Mai 2017, 8:48  /   unter Sonstiges  /   Keine Kommentare

Mit der comdirect bank startet die erste deutsche Bank einen innovativen Kursabfrageservice für Amazons Echo-System. Damit haben Nutzer die Gelegenheit, Realtime-Aktienkurse von mehr als 10.000 Werten kostenlos per Sprachsteuerung abzufragen.

Börsianer können die entsprechende comdirect-Skill einfach und ohne Kosten über die Alexa-App des Echo-Systems aktivieren. Zur Kursabfrage können sowohl Wertpapiernamen als auch Wertpapierkennnummern verwendet werden. Das funktioniert bereits jetzt blendend für einen Großteil von Aktien. Als Partner von sharedeals.de unterstreicht die comdirect erneut ihren Anspruch, aktiven Anlegern die fortschrittlichsten Tools an die Hand zu geben. Mit unserem exklusiven Depotangebot profitieren SD-Leser darüber hinaus von herausragend günstigen Handelskonditionen. Wechseln Sie daher jetzt!

Bee Vectoring explodiert: Großstudie liefert sensationelle Ergebnisse

von (as)  /   17. Mai 2017, 17:39  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Bee Vectoring Technologies (WKN: A14WDZ) hat den vielleicht größten operativen Meilenstein seiner Unternehmensgeschichte erreicht. In den ersten großangelegten Feldstudien zur kommerziellen Demonstration in Florida lieferte die BVT-Technologie herausragende Ergebnisse.

Die in der größten Winter-Erdbeerzucht-Region der USA, Plant City, gemeinsam mit drei einflussreichen Agrarbauern durchgeführten Studien haben beeindruckende, verifizierte Resultate hervorgebracht. Auf insgesamt 280.000 Quadratmetern wurde das nachhaltige und umweltschonende BVT-Verfahren in Zusammenhang mit chemischen Fungiziden getestet – mit großem Erfolg.

Weiterlesen

uhr.de mit Insolvenzrücknahme: Kommt’s zum Manteldeal?

von (as)  /   17. Mai 2017, 12:26  /   unter Aktien  /   Keine Kommentare

Kursfeuerwerk bei der uhr.de AG (WKN: A14KN4). Die Aktie des Uhrenshopbetreibers springt heute um über 100% in die Höhe. Grund: Der im Februar eingereichte Insolvenzantrag wurde ohne weitere Angaben zurückgenommen.

Interessant ist die Tatsache, dass bei der uhr.de AG mit Norman Mudring im letzten Monat ein neuer Vorstand im Rahmen des Insolvenzverfahrens installiert wurde. Mudring betreibt über seine Firma Spar24 Media GmbH unter anderem das Vergleichsportal spar24.de. Es liegt die Vermutung nahe, dass die uhr.de AG als Mantel für einen Börsengang dienen soll. Bahnt sich hier tatsächlich eine entsprechende Sachkapitalerhöhung an, dürfte dies weitere Spekulanten auf den Plan rufen.

Palatin: Weltweite Verhandlungen; Kursziel 6 USD bestätigt (Update)

von (as)  /   16. Mai 2017, 18:30  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Bereits gestern nach Börsenschluss präsentierte Palatin Technologies (WKN: A1C538) seinen Quartalsbericht via 10-Q-Filing. Eine entsprechende News ist für 13:30 Uhr deutscher Zeit vorgesehen. Weitaus interessanter: der kommende Conference Call um 17.00 Uhr.

Palatins Zukunft sieht besser aus als jemals zuvor. Nach dem 465 Millionen USD schweren Lizenzdeal mit AMAG Pharmaceutcials (WKN: A0MXU2) besitzt die Biotechschmiede aus New Jersey erstmals seit Jahren über die nötigen Mittel, um auch den Rest der Pipeline aus eigener Kraft voranzutreiben. Reihenweise Kurskatalysatoren werden über die kommenden Wochen und Monate erwartet.

Weiterlesen

Integra: SD-Leser im Goldrausch – die nächsten 400% im Sack!

von (as)  /   15. Mai 2017, 8:05  /   unter Aktien, Rohstoffe  /   Keine Kommentare

Minenaktien hatten in den letzten Wochen zu kämpfen und nur die wenigsten Titel zeigten eine erfreuliche Kurstendenz. Doch mit Integra Gold (WKN: A1H4TX) lieferte nun einer unserer Sektortipps hervorragende News und belohnt geduldige Anleger. Die deutlich größere Eldorado Gold Corp. (WKN: 892560) hat Integra-Aktionären ein Übernahmangebot unterbreitet.

Das Angebot Eldorados beläuft sich auf 1,21 CAD je Integra-Aktie, was noch einmal einen Aufschlag von rund 52% auf den letzten Schlusskurs darstellt. Integra-Aktionäre haben die Wahl, den Gegenwert in Cash, Eldorado-Aktien oder einem Mix aus beidem zu erhalten. Seit unserer Erstvorstellung kann die Integra-Aktie damit einen Kurszuwachs von gut 400% verzeichnen. Damit folgt der Wert unserem damaligen Goldtipp Gold Standard Ventures (WKN: A0YE58), dessen Kurs zwischenzeitlich gar über 500% zulegen konnte.

United Internet schluckt Drillisch: Ein neuer Telekom-Riese entsteht

von (as)  /   12. Mai 2017, 9:35  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Aktie des Mobilfunkanbieters Drillisch (WKN: 554550) ist einer der größten deutschen Börsen-Highflyer der letzten Jahre. Nun greift der Telekommunikationskonzern United Internet (WKN: 508903) nach der Mehrheit und schickt die Drillisch-Papiere auf ein neues Allzeithoch.

Die Drillisch-Aktie, die 2009 noch zu Kursen unterhalb von einem Euro zu haben war, durchbricht heute erstmals die Marke von 50 Euro. 5.000 Prozent Kursperformance und dabei auch noch eine Dividende von zuletzt 1,75 Euro – diese Aktie machte Anlegern bis dato fraglos viel Spaß. Mit dem geplanten Einstieg von United Internet gibt es jetzt womöglich auch noch das Sahnehäubchen obendrauf.

Weiterlesen

Palatin Technologies: Earnings Report und Conference Call terminiert

von (as)  /   11. Mai 2017, 15:14  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Nun ist es offiziell: Palatin Technologies (WKN: A1C538) wird seinen mit Spannung erwarteten Quartalsbericht am kommenden Dienstag, 16. Mai, vor US-Handelsstart um 13:30 Uhr deutscher Zeit präsentieren. Mindestens genauso interessant dürfte der folgende, für 17.00 Uhr angesetzte Conference Call mit Analysten sein, in dessen Rahmen das Biotechunternehmen Updates zu seinen laufenden Programmen geben möchte.

Seit unserer Erstvorstellung vor knapp einem Monat mit „10 guten Gründen jetzt zu kaufen“ konnte die Palatin-Aktie bereits Kursgewinne von über 50% verbuchen. Nach dem schwergewichtigen Deal mit dem Pharmakonzern AMAG bezüglich Palatins „Frauen-Viagra“ Rekynda steht das Unternehmen vor dem höchsten Quartalsgewinn seiner Geschichte. Noch besser ist es um den Ausblick bestellt, wenn Palatin seine kommenden Meilensteine erreicht.

Weiterlesen

SolarWorld: Ehemaliger Börsenstar ist pleite – Aktie wertlos?

von (as)  /   10. Mai 2017, 18:47  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Schock am Mittwochabend: Mit der SolarWorld AG (WKN: A1YCMM) hat es nun auch das einstige Vorzeigeunternehmen der deutschen Solarbranche in den Abgrund gerissen. Der Bonner Konzern hat heute einen Insolvenzantrag gestellt.

Während die einigermaßen stabile Kursentwicklung der Aktie über die letzten Monate nicht unbedingt eine Insolvenz zu diesem Zeitpunkt erahnen ließ, wissen SD-Leser bereits seit Januar, dass SolarWorld-Aktionäre kaum mehr Aussichten auf Rendite haben. Der Konzern begründet seinen drastischen Schritt mit den „weiter voranschreitenden Preisverwerfungen“ im Markt. Andere deutsche Wettbewerber wie Centrotherm (WKN: A1TNMM) oder Phoenix Solar (WKN: A0BVU9) halten sich derzeit noch über Wasser.

Weiterlesen

Evotec: So langsam reicht’s!

von (as)  /   10. Mai 2017, 9:04  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Evotec (WKN: 566480) erklimmt heute die Marke von 12 Euro und erreicht damit den höchsten Stand seit 2001. Das heute vorgelegte Zahlenwerk zum ersten Quartal verspricht eine starke Jahresperformance. Doch das meiste ist schon im Kurs eingepreist.

Der Hamburger Wirkstoffentwickler erzielte in den ersten drei Monaten des Jahres ein um 34% gestiegenes Wachstum auf 50,2 Millionen Euro. Das bereinigte Konzern-EBITDA belief sich auf 13,2 Millionen Euro nach 7,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen profitierte weiterhin insbesondere von erfolgreichen Entwicklungsallianzen mit Pharmagrößen wie Bayer und Sanofi. Die Zahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten.

Weiterlesen

Valeant: War das jetzt die Wende?

von (as)  /   09. Mai 2017, 14:35  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Bislang hatten wir vor den Aktien von Valeant Pharmaceuticals (WKN: A1C6JH) berechtigterweise stets gewarnt. Das Abschreibungspotenzial beim gebeutelten kanadischen Pharmakonzern ist nach wie vor hoch. Die heute vorgelegten Quartalszahlen geben zumindest etwas Grund zur Hoffnung.

Valeant bemüht sich weiterhin redlich, seinen immens hohen Schuldenberg abzubauen und wieder mehr Luft zum Atmen zu bekommen. So wurde der Stand an Verbindlichkeiten im ersten Quartal um weitere 1,3 Milliarden USD reduziert. Doch obwohl nun seit Ende des ersten Quartals 2016 insgesamt bereits 3,6 Milliarden USD Schulden abgebaut wurden, schleppt Valeant noch immer fast 30 Milliarden USD vor sich her. Valeant bräuchte dringend anziehende Umsätze seiner Produkte, ohne dabei die Kosten in die Höhe schnellen zu lassen. Doch hier tut sich der Konzern nach wie vor schwer.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons