Manuel / 08.10.21 / 13:00

Zooplus: Bieterrennen in nächster Runde

Hellman & Friedman zieht im Übernahmepoker um Zooplus (WKN: 511170) mit dem konkurrierenden Angebot von EQT in Höhe von 470 € je Aktie gleich. Der aktuelle Börsenkurs bewegt sich bei 482 € ein Stückchen darüber.

Zooplus ist Europas führender Internethändler für Haustierbedarf. Nahezu 90% der Umsätze werden mit Futter und Streu erwirtschaftet, der Rest mit Pflegeprodukten und Accessoires. Zooplus betreut mehr als acht Millionen Kunden in 30 europäischen Märkten.

EQT und Hellman & Friedman bieten nun gleich viel

Wie nach Xetra-Handelsschluss am Donnerstag bekannt wurde, hat der Bieter Hellman & Friedman entschieden, die den Aktionären der Zooplus AG angebotene Gegenleistung in bar von 460 auf 470 € je Zooplus-Aktie zu erhöhen und dadurch mit dem EQT-Angebot gleichzuziehen. Darüber hinaus bleibt der Assetverwalter aus San Francisco mit einem gemanagten Vermögen von 90 Milliarden US$ der strategischen Partnerschaft mit Zooplus verpflichtet.

Der schwedische Investor EQT war am 25. September mit einem Übernahmeangebot zu 470 € je Aktie vorausgeeilt. EQT hat 70 Milliarden € unter Verwaltung und gilt als Experte im Umgang mit Investments in der Tierwelt. Der Investor finanziert beispielsweise den Haustierversicherer Bought by Many.

Zooplus ist eine wahre Wachstumsaktie

Ob Hellman & Friedman oder EQT – Zooplus hat einen idealen Partner für seine Wachstumsambitionen. An dem regelrechten Wetteifern wird klar, was Zooplus für eine Wachstumsperle ist. Das erkannten wir im November 2020 zu einem Kursniveau von 160 €. Dass die Aktie über den gebotenen Übernahmepreisen notiert, macht deutlich: Eine weitere Nachbesserung ist realistisch.

Zooplus: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Zooplus-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Internet & KonsumTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare