Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 12.03.19 / 15:15

Wirecard: War der Kursanstieg übertrieben?

Die Veröffentlichung des externen Gutachtens rückt von Tag zu Tag näher. Nachdem die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) am Freitag (+5,27%) und Montag (+7,67%) deutliche Zugewinne verzeichnen konnte, sackt der Wert heute in sich zusammen. Zum frühen Nachmittag steht ein Kursminus von -6,15%. 

Die erhöhten Schwankungen sind eine Folge der spekulationsgetriebenen Investoren & Trader, die derzeit den Handel in der Wirecard-Aktie mitbestimmen. Es ist absolut naheliegend, dass einige nun das Papier nach dem jüngsten Kurssprung verlassen. Im schlechtesten Szenario rechnen wir damit, dass die Aktie auf das Ausbruchsniveau vom Freitag bei unter 120 Euro zurückkehrt - bevor sie wieder zum Anstieg ansetzen dürfte!

Wirecard-Aktie kein Platz mehr für die großen Prozente

Selbst wenn die Gutachter der Singapurer Wirtschaftskanzlei Rajah & Tann Wirecard kein Fehlverhalten bescheinigen bzw. die Vorwürfe der Bilanzmanipulationen für nichtig erklären, dürfte das Kurspotenzial für die Wirecard-Aktie begrenzt sein. Bis zum 12-Monatshoch vom September bei 195,75 Euro beträgt das Potenzial aktuell zwar über +50%, doch viele Anleger - private wie auch professionelle - bleiben nach der zweiten Short-Attacke innerhalb von 3 Jahren lieber an der Seitenlinie.

Unsere Top-Aktie 2019 steht dagegen vor einer Vervielfachung!

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare