Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 17.08.18 / 12:05

Wirecard: Unglaubliches Wachstum - Gewinn sprudelt an allen Ecken

Wachstumsmaschine Wirecard (WKN: 747206): Der Zahlungsabwickler für Online-Geschäfte lieferte am Donnerstag selbsternannte "starke" Zahlen und die waren in der Tat richtig gut. Der Markt feierte gestern mit einem Tagesgewinn von +9,27% und knallt die Wirecard-Aktie auf einen neuen Rekordstand per Schlusskurs (176,20 Euro). Intraday erreichte der Titel sogar zeitweise 178,40 Euro. 

Heute geht die Rekordhatz weiter. Der Kaufdruck ist so stark, dass das Papier nach anfänglichen Gewinnmitnahmen ins Plus dreht. Nachdem Goldman Sachs bereits vor Wochen mit ihrem Kursziel die magische 200-Euro-Marke anvisierte, trommelt nun eine ganze Reihe weiterer Analysten. Wir sagen, was für eine Fortsetzung der Mega-Rallye spricht (nahezu Kursverdreifachung in 12 Monaten) und was dagegen. 

Halbjahres-Zahlen von Wirecard im Überblick - Prognoseerhöhung gleich mitgeliefert

Für das selbsternannte „starke erste Halbjahr“ vermeldet der Online Payment Anbieter einen Anstieg des Konzernumsatzes um +46% (897,6 Millionen Euro). Das Transaktionsvolumen legte um +49% zu.

Beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wuchs der Dax-Konzern in spe um +39% auf 245,4 Millionen Euro, während der freie Cashflow um +40% zulegte auf 161,4 Millionen Euro.

Gleichzeitig erhöht Wirecard seine Gewinnprognose für das laufende Jahr auf 530 bis 560 Mio. Euro (bisher 520 bis 545 Mio. Euro).

Das Online Payment Business boomt gewaltig - und mit ihm die Wirecard-Aktie. Quelle: Wirecard AG

Analysten mega-bullisch

Heute meldet sich Warburg Research mit einer Kurszielerhöhung zu Wort. Konkret sieht das Researchhaus den fairen Wert für den Zahlungsabwickler nun bei 225 Euro (vorher 180 Euro). Die Einstufung wurde auf "Buy" belassen. Den Kurstreiber sieht Analyst Robin Brass in der Annahme, dass sich das dynamische Wachstum des Zahlungsabwicklers weiter fortsetzen dürfte.

Bewertungstechnische Bedenken

Klar, bei einem Umsatz von knapp 900 Mio. Euro ist ein freier Cashflow (FCF) über 160 Mio. Euro bombenstark.

Selbstverständlich mehren sich aber auch die Bedenken. Denn Wirecard ist mit einem Börsenwert von 21,9 Mrd. Euro nun wertvoller als die Deutsche Bank (20,3 Mrd. Euro) - Deutschlands größtes Geldhaus - und damit bei einem FCF-Multiple von jenseits der 70 bewertet (ausgehend von FCF 2018e >300 Mio. Euro).

Sie wollen in kommende Highflyer frühzeitig investieren?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte weitere NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Weitere Artikel
Kommentare