Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 15.04.19 / 17:35

Wirecard: Mehr Chancen nach oben als nach unten

Die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) scheint die Tiefs vom Februar und März hinter sich gelassen zu haben und klettert auf leisen Sohlen nach oben. Die interessantesten Nachrichten zum Unternehmen kommen zurzeit via Stimmrechtsmeldungen. Hauptakteur: Goldman Sachs. Die bekannte US-Investmentbank senkte Stand 2. April ihre Position an verschiedenen Finanzinstrumenten/Wertpapierleihen von 6,53% auf 1,38%. Eine Woche später kehrten sich die Verhältnisse fast simultan um.

Hohe Schwankungen in den Wertpapierbeständen von Goldman Sachs sind bei der Wirecard-Aktie ein gewohntes Bild. Mehr Zuversicht bei Aktionären schafft der Aktienbestand von BlackRock. Diese hatten kürzlich ihre Direktbeteiligung an Wirecard erheblich auf 4,91% ausgebaut, wie in einer Stimmrechtsmitteilung vom 8. April ersichtlich ist.

Wircard vereint auf sich aktuell einen Börsenwert von 14 Milliarden Euro, zu Spitzenzeiten betrug dieser über 24 Milliarden Euro.

Der Aktienmarkt scheint beim Payment-Spezialisten ein beträchtliches Risiko eingepreist zu haben in Anbetracht dessen, was bisher der Öffentlichkeit bekannt ist und im Rahmen des unabhängigen Untersuchungsberichts festgestellt wurde.

Viele Anleger positionieren sich neu und zielen auf eine weiter wachstumsstarke Geschäftsentwicklung ab.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare