Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 25.05.20 / 10:14

Wirecard: Großer Sonderreport – Heute, 18.00 Uhr!

Keine deutsche Aktie wird so kontrovers diskutiert wie Wirecard (WKN: 747206). Handelt es sich um die größten Kursgeschenke, die ein DAX-Wert jemals verteilt hat, oder können Shortseller der Aktie weiterhin schaden?

Ist Wirecard ein großer Betrug und eine Schande für den DAX? Oder sind alle Vorwürfe in Wahrheit halb so wild? Fakt ist: Die Aktie des Zahlungsabwicklers ist seit Ewigkeiten ein Paradies für aktive Trader.

Wie Anleger am besten profitieren und welche Gründe welches Szenario kurz- und längerfristig am wahrscheinlichsten machen, erfahren alle Nutzer unseres kostenlosen Live Chats noch heute - um 18.00 Uhr im Rahmen eines riesigen Wirecard-Sonderreports!

Wirecard-Sonderreport von ECHTEN Experten zum Download - so geht's!

Um den Report kostenlos herunterladen zu können, musst Du lediglich Nutzer unseres Live Chats sein. Der Download-Link wird heute ab 18.00 Uhr bereitgestellt. Es folgt eine professionelle Diskussionsrunde mit Hunderten Wirecard-Anlegern und unseren Experten aus dem No Brainer Club, dem derzeit wohl erfolgreichsten Investmentclub der Welt.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass es sich um keinen der oft verbreiteten Klickfänger-Reports handelt, sondern um echte, exklusive Expertise! Wie der nachfolgende Depotauszug zeigt, sind wir selbst mit einer Millionenposition in Wirecard engagiert:

Jetzt kostenlos registrieren und Wirecard-Sonderreport erhalten

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare
Sir Toby / 25.05.20 / 11:53 Uhr Herr CEO Braum hat KPMG einberufen um E&Y zu blamieren und sich selbst aus dem Amt zu prüfen ?? Wirecard hat die Adressen in Asien akquiriert von denen man in den USA träumt in Bezug auf Umsatz und Ertrag. Mehr als 100 Kunden mit Umsatzen von mehr als 1 MRD EUR im Gesamtbestand !!. Immer wieder schaut man in ungläubige Gesichter wenn man Kunden erklärt, dass man in den Emiraten nicht steuerpflichtig ist, weder als Firma noch als Privatperson. Es existieren weder Einkommensteuer noch Körperschaftssteuer, etc.. Nur eine 5%ige Mehrwertsteuer wurde 2018 eingeführt, die aber letzten Endes natürlich nur End-Konsumenten betrifft und für (lokale) Firmen nur ein Durchlaufposten ist. Und mit einer solchen Firma in Dubai hat Wirecard cooperiert und angeblich zu hohe Gewinne erzielt. Welcher Kaufmann erklärt freiwillig zu hohe Gewinne ?? Erfolgreiche deutsche Firmen werden in den USA bekämpft. Otto Versand übernahm den größten Versandhandel der USA und erlitt Schiffbruch. Mercedes übernahm Chrysler Motor -ohne Erfolg- T-Mobil wird über Jahre an Expansion/Fusion gehindert. Bayer übernimmt Monsanto und plötzlich ist das seit mehr als 5 Jahren von Monsanto beanstandungsfrei verwandte Glyphosat so gefährlich , dass Tausende von Klagen eingereicht werden. Interssanterweise ist KPMG die WP Gesellschaft die den Jahresabschluss von der Bank of Ameirca testiert ! ?? Wer flüstert da wem etwas ins Ohr ? Und die Shortseller hedgen angeblich Positionen um sich gegen Verluste abzusichern. Nein das ist nicht nachvollziehbar, Es wird mit Dax-Werten Monopoly gespielt. Nicht nur mit Dax Werten, bei dem M-Dax und S-Dax gibt es sehr ähnliche Vorkommnisse bei einigen Werten. Und die Bafin schaut zu ? Man sollte eine Veröffentlichung sämtlicher Shortseller-Kontrake mit Nennung von Namen beauflagen. Wer verleiht den bitte Aktien gegen Gebühr mit festem Rücknahmepreis ?? Und geliehene Aktien weiterverkaufen ?? Man kann einen geliehenen PKW ebenfalls nicht verkaufen , weill nur ein Eigentümer dies kann. Warum gillt dies nicht für Aktien.??. Darauf sollte man eine Steuer erheben, am besten gänzlich verbieten. Und was unternummt die Hausbank von Wirecard ( Deutsche Bank) nichts ?? Herr Braun hat angeblich im letzten Jahr ein Darlehen von EUR 150 Mio aufgenommen um "seinen Aktienbestand" zu erhöhen. Das hat er getan um sich zu ruinieren ?? Melde wieder wenn der Kurs über 300 geht.