Wirecard: Das weiß wirklich nur Markus Braun selbst

von (mh)  /   24. Mai 2019, 16:09  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

In den letzten Wochen gehörte die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) zu den absoluten Top-Gewinnern im DAX. Nach all den „Skandal“-Artikeln der Financial Times, Schlagzeilen und heftigen Kurskapriolen liegt die Wahrheit an der Börse bekanntlich im Kurs und der hält zur Stunde bei 155,50 Euro. Wenn man Wirecard-CEO Markus Braun das Angebot gemacht hätte im Februar – als die Wirecard-Aktie im Tief bei 86,00 Euro notierte – dass im Mai wieder fast das Kursniveau vor dem Start der FT-Artikelserie erreicht werden würde, hätte er vermutlich sofort eingeschlagen – und die meisten Aktionäre wohl auch. 

Am 26. März wurde seitens Wirecard eine „Zusammenfassung der Feststellungen der unabhängigen Untersuchung“ durch die Wirtschaftskanzlei Rajah & Tann der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Aktie explodierte an dem Tag auf bis zu 130,35 Euro – tags zuvor handelte sie noch bei 93,12 Euro. Der Markt fasste im Anschluss zunehmend Vertrauen und rückte bis dato auf bis zu 158,85 Euro (Tageshoch vom Mittwoch) vor.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons