Wirecard: BlackRock hat es wieder getan

von (mh)  /   04. Juli 2019, 12:18  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Das US-Investment-Schwergewicht BlackRock hat es wieder getan und seine Direktbeteiligung am DAX-Konzern Wirecard (WKN: 747206) gesenkt – diesmal unter die meldepflichtige Schwelle von 5%. Stand 27. Juni (Stimmrechtsmitteilung per 3. Juli) besitzt BlackRock noch 4,41% am vom Dr. Markus Braun geführten FinTech-Unternehmen. 

Gut informierte Anleger wissen: Es gehört fast schon zur monatlichen Routine, dass BlackRock größere Aktienpakete kauft oder verkauft. Fast wichtiger scheint es, dass der Spezialist für digitale Zahlungen operativ Fortschritte macht. Und Wirecard kann von Geschäftsseite gute Nachrichten vermelden. Heute wurde eine neue „strategische Partnerschaft“ zwischen Wirecard und CreditPilot geschlossen. Erst am Dienstag informierte Wirecard über den Einsatz seiner Zahlungssoftware auf Shopee, einer führenden e-Commerce-Plattform in Südostasien.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons