fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 21.10.19 / 8:35

Wirecard: Bald könnten alle Zweifel ausgeräumt sein - sagt ein Bankanalyst!

Die Marktreaktion auf die seitens der Führungsetage getroffenen Maßnahmen (wir berichteten) ist eindeutig: Wirecard-Aktien (WKN: 747206) legen am Montag um +6,94% auf 119,40 Euro zu und sind damit einsame Spitze in einem freundlichen DAX, der um +1,13% auf 12.776 Punkte nach oben klettert.

Zu den von Vorstand und Aufsichtsrat der Wirecard AG implementierten Maßnahmen gehört ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis 200 Millionen Euro sowie eine unabhängige Prüfung des Fintech-Konzerns durch die "Top 4"-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.

Die NordLB senkte als Vorsichtsmaßnahme ihren Zielwert für die Wirecard-Aktie am Montag von 195 Euro auf 145 Euro. Die Reduzierung ist als Reaktion auf die gestiegene Unsicherheit infolge der neuerlichen Vorwürfe zu verstehen. Diese dürften vorerst das Kurspotenzial bremsen, teilte NordLB-Aktienanalyst Wolfgang Donie am Montag mit. Unter der Voraussetzung, dass sich auch dieses Mal die von der Financial Times und dessen Autor Dan McCrum ins Spiel gebrachten Anschuldigungen als nicht gerechtfertigt erweisen sollten, wären sämtliche Zweifel ausgeräumt, so der Aktienexperte weiter.

Wirecards Vorstandsvorsitzender Dr. Markus Braun kommentierte heute:

Ich bin überzeugt, dass durch die unabhängige Untersuchung das Vertrauen in unser erfolgreiches und stark wachsendes Geschäft gestärkt wird.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare