Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 08.05.20 / 18:49

Voltabox: Bilanz „bereinigt“ – Übernahme voraus!

Abschreibungen in dreistelliger Millionenhöhe – das teilt Voltabox (WKN: A2E4LE) Aktionären heute im Rahmen der Bekanntgabe seiner vorläufigen Zahlen für 2019 mit.

Zum Einen nimmt Voltabox Wertberichtigungen in Höhe von 19 Millionen Euro auf die „noch defizitäre“ US-Tochter Voltabox of Texas vor. Die verschlechterten Geschäftsaussichten im Zuge der Corona-Pandemie schlagen mit außerplanmäßigen Abschreibungen in Höhe von 65 Millionen Euro zu Buche. Dazu kommen schließlich mehr als 16 Millionen Euro im Zusammenhang mit der Rückabwicklung des Ende 2019 erfolgten Verkaufs von spezifischen Produktnutzungsrechten im Bereich elektrisch betriebener Fahrzeuge.

Keine Prognose für 2020 

Nach vorläufigen Berechnungen summierten sich die Umsätze in 2019 auf 57 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf -5,7 Millionen Euro. Bei beiden Werten versäumt Voltabox damit seine eigene Prognose. Einen Ausblick für 2020 will der Vorstand nicht abgeben, er bewerte die Aussichten allerdings „sehr zurückhaltend“.

Kapitalmarktinteresse gilt jetzt Übernahme-Transaktion

Voltabox vernichtet mit den Abschreibungen im Gegenwert von 100,6 Millionen Euro rund die Hälfte seiner Vermögenswerte (Stand 30. September). 2019 war ein Schreckensjahr, doch ist jetzt Geschichte. Für mich bedeutet die News vor allem: Voltabox macht sich hübsch für einen Käufer. Mehrheitseigner Paragon erwartet ausdrücklich einen Wechsel des Ankeraktionärs. Ein näherer Blick in die Bilanz ist leider noch nicht möglich – erst Anfang Juni. Das Management spricht beruhigenderweise heute von einer „auskömmlichen Liquiditätssituation“. KfW-Darlehen seien zum aktuellen Zeitpunkt keine Option, so Voltabox.

Heute sehen wir in der Voltabox-Aktie einen klassischen Sell-on-News-Effekt mit rascher Erholung, wobei nun viele Marktteilnehmer in der Hoffnung auf ein lukratives Angebot kaufen dürften. Die Nutzfahrzeugindustrie benötigt Technik zur Elektrifizierung ihrer Flotten. Deswegen bleibt das Papier bis zu gut möglichen Übernahme-News ein spekulativer Kauf.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Voltabox in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare