fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 05.06.19 / 11:56

Varta: Jetzt also doch?

Batteriespezialist Varta (WKN: A0TGJ5) plant wegen steigender Nachfrage eine Ausweitung seiner Produktion von Lithium-Ionen-Batterien. Ab 2021 sollen "deutlich über 100 Millionen Zellen pro Jahr" gefertigt werden. 2020 sind es voraussichtlich 80 Millionen.  

Eine Zielmenge von 40 Millionen Zellen pro Jahr erfordere laut Varta ein Investitionsvolumen von rund 100 Millionen Euro. Für die Finanzierung des Vorhabens beabsichtigt der Konzern unter Umständen von einer "zeitnahen Kapitalerhöhung" Gebrauch zu machen. Die Varta-Aktie schwächelt am Mittwoch und gibt um -2,90% auf 45,25 Euro nach.

100 Millionen Euro für "LI-Batterien im Coin-Format" - ungebrochen hohe Kundennachfrage

Der Hersteller von Mikrobatterien unternimmt mit dem Produktionsausbau den nächsten strategischen Schritt in der Unternehmensausrichtung. Laut Finanzvorstand Steffen Munz verzeichne die Gesellschaft "im Moment einen enorm hohen und stetig wachsenden Auftragsbestand". Um der Nachfrage in den kommenden Jahren gerecht zu werden, sei eine Ausweitung unausweichlich. Nach eigenen Angaben befinde sich Varta in einem Markt, "der jährlich über 30% wächst".

Varta-CEO Herbert Schein wertet den Kapazitätsausbau positiv:

Wir stehen am Anfang eines großen Booms, von dem wir überproportional profitieren. Wir wachsen deutlich schneller als der Markt und erhöhen deswegen nochmals massiv unsere Produktionskapazitäten.

Die veranschlagte Investitionssumme von rund 100 Millionen Euro soll "möglicherweise auch aus einer Kapitalerhöhung mit institutionellen Anlegern" gestemmt werden. Varta nannte ebenso die Möglichkeit, Optionen der Innenfinanzierung ohne die Inanspruchnahme externer Kapitalgeber zu testen.

Varta profitiert kräftig vom kabellosen Trend bei Tech-Geräten. Quelle: unsplash.com

Analyst: Daumen hoch für Investitionen

Mainfirst-Analyst Florian Pfeilschifter erwartet sich durch die Investitionen langfristig Impulse für Varta. Selbst im Fall einer ausschließlichen Finanzierung über eine Kapitalanhebung rechnet der Experte mit einer dreiprozentigen Gewinnsteigerung (EPS) im Jahr 2021.

Alles zu den Zukunftsaussichten beim Lithiumboom-Profiteur erfahren Sie in unserem großen Varta-Update.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare