Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Valneva: Noch mehr Pfeile im Köcher!

Frank / 22.12.21 / 14:16

Die Aktie von Valneva (WKN: A0MVJZ) kommt langsam wieder in Fahrt. Aktuell gewinnt sie bei Tradegate +1,71% auf 26,14 €. Die Korrekturphase nach dem Höhenflug der vergangenen Woche könnte also beendet sein. Und das Unternehmen hat gerade erst gute Nachrichten verkündet, die aufzeigen: Valneva hat mehr zu bieten als nur einen möglichen Covid-19-Impfstoff!

Valneva ist ein französisches Biotechunternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Firma entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten. Sie verfügt über Produktionsstätten in Österreich, Schottland und Schweden sowie Niederlassungen in Frankreich, Kanada und den USA.

Tropische Infektionskrankheit Chikungunya

Wie fokussiert die Börsianer auf den Totimpfstoff-Kandidaten VLA 2001 gegen Covid-19 und dessen Zulassung sind, wird heute deutlich: Die Aktie reagiert zunächst so gut wie gar nicht auf die positiven Ergebnisse einer Phase-3-Studie des Impfstoff-Kandidaten VLA1553 gegen Chikungunya. Erst die später verkündete zusätzliche Bestellung von 11 Millionen Dosen durch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach bringt das Papier auf Trab.

Das Chikungunya-Fieber wird durch das gleichnamige Virus (CHIKV) ausgelöst. Es ist eine tropische Infektionskrankheit, die durch Stechmücken übertragen wird und zu Fieber, Gelenkbeschwerden, Kopfschmerzen, Übelkeit und Hautausschlag führt. Vergangenes Jahr wurden allein in den USA drei Millionen Krankheitsfälle gemeldet.

Die Phase-3-Studie mit VLA1553 hat nach Angaben des französischen Unternehmens ihren primären Endpunkt erreicht und gezeigt, „dass drei nacheinander hergestellte Impfstoffchargen äquivalente Immunantworten auslösten“.

Die Studie, an der 408 Teilnehmer im Alter von 18 bis 45 Jahren teilnahmen, habe das ausgezeichnete Immunogenitätsprofil, das in der zulassungsrelevanten Phase-3-Studie VLA1553-301 gezeigt worden sei, bestätigt.

Auszeichnung als Breakthrough Therapy Designation

Juan Carlos Jaramillo, Chief Medical Officer, kommentiert:

Wir werden weiterhin fleißig daran arbeiten, VLA1553 so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.

Der Zulassungsantrag bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) soll im Laufe des Jahres 2022 erfolgen. Besonders interessant: Valneva hat für sein Chikungunya-Programm im Juli eine Auszeichnung als Breakthrough Therapy Designation erhalten und somit bei Zulassung von VLA1553 Anspruch auf einen sogenannten Priority Review Voucher (PRV).

Priority Review Voucher könnte bis zu 100 Millionen US$ bringen

Dabei handelt es sich um eine Art Gutschein, der einer Zusage für ein zukünftiges beschleunigtes Zulassungsverfahren gleichkommt. Etliche PRVs sind von Biotech-Unternehmen in der Vergangenheit im Durchschnitt für rund 100 Millionen US$ oder mehr verkauft worden.

Dies zeigt, dass Börsianer Valneva keinesfalls nur auf den Covid-Impfstoff reduzieren sollten, wenngleich dieser das meiste Vermarktungspotenzial bietet. Die Firma vertreibt bereits den Impfstoff Ixiaro gegen die Japanische Enzephalitis sowie den Impfstoff Dukoral gegen Cholera.

Hauptaugenmerk bleibt auf Totimpfstoff-Kandidat VLA 2001

Das Hauptaugenmerk der Märkte richtet sich natürlich auf die Corona-Pandemie und den Totimpfstoff-Kandidaten VLA 2001. Hier können täglich Nachrichten zu neuen Lieferverträgen eintrudeln und den Aktienkurs befeuern, verhandelt wird bereits eifrig. Gerade heute erst hat der neue Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach 11 Millionen zusätzliche Dosen geordert.

Auch die laufenden Untersuchungen zur Wirksamkeit gegen die Omikron-Variante bieten positives Überraschungspotenzial.

Je näher die Zulassung des Totimpfstoffs VLA 2001 im ersten Quartal 2022 heranrückt, desto mehr werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit spekulative Anleger auf das Papier stürzen. Insofern sollte man aufmerksam bleiben – es kann alles blitzschnell gehen. Wer also grundsätzlich von einer Zulassung ausgeht, kann Kursrücksetzer zum Aufbau oder zur Erweiterung seiner Position nutzen.

Valneva: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktien der Impfstoff-Hersteller.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienFinanznachrichten
Weitere Artikel

Kommentare