Administrator / 12.05.15 / 11:48

Valdor: Glänzende Perspektiven in Mexiko

Das Mexiko-Engagement von Valdor Technology (WKN: A0Q64X) scheint sich für das Unternehmen zu einem weiteren kräftigen Wachstumstreiber zu entwickeln. Schon kurz nach Markteintritt kann die Gesellschaft eine starke Nachfrage nach ihren Glasfaser-Produkten vermelden.

Wie Valdor heute bekannt gab, stehe man über das Management seines kürzlich gegründeten Joint-Ventures TeleVal in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem mexikanischen Ableger eines international anerkannten Elekronikkonzerns, um diesen zukünftig mit passiven optische Glasfaser-Komponenten zu beliefern. Bereits in den vergangenen Wochen konnte TeleVal eine Reihe von Anfragen verzeichnen, darunter eine im Wert von über 500.000 US-Dollar.

TeleVal-CEO Gomez Nunez sieht einen anziehenden Markt: «Hier in Mexiko sind wir in der ersten Phase eines sehr spannenden Geschäftsumfelds». Interessante Randnotiz: Gomez Nunez war zehn Jahre lang bei Mexikos größten Telkommunikationskonzern Telmex beschäftigt und unter anderem für technische Zulassungen sowie die Technologiebeschaffung des Unternehmens verantwortlich. Telemex kontrolliert rund 80% der Festnetzanschlüsse in Mexiko und gehört zur Grupo Carso von Carlos Slim Helú, einem der reichsten Menschen der Welt.

Nicht nur das Glasfasergeschäft entfaltet sich für Valdor offensichtlich immer besser; auch im Bereich Streaming Media winken rasant steigende Umsätze.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare