fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 18.08.16 / 10:05

uhr.de AG: Spannende Internet-Aktie im Fokus

Die uhr.de AG (WKN: A14KN4) feiert heute ihr Börsendebüt im Entry Standard und hat eine ganz spannende Wachstumsstory mit im Gepäck. Die moderate Bewertung der E-Commerce-Hoffnung lassen frühe Kursgewinne erwarten. Wir haben uns den Wert etwas genauer angesehen.

Die Aktie des Online-Händlers Amazon ist in ihrem Wert über die letzten Jahre um mehr als 10.000% gestiegen. Nun scheint es für neue Player wie Zalando (WKN: ZAL111) in der Branche ein Ding der Unmöglichkeit, Amazon ernsthaft Konkurrenz zu machen. Interessant sind jedoch spezialisierte Shops mit einem starken Markenauftritt und einem hohen Wiedererkennungswert. Hier sind die Unternehmen weniger dem hohen Margendruck ausgesetzt und können sich voll und ganz auf ihr Wachstum fokussieren.

Der Online-Juwelier der Zukunft?

Die seit heute neu an der Börse notierte uhr.de AG hat viel vor. Die Geschichte des Unternehmens reicht zurück bis ins Jahr 1887, als die Familie Klitsch in das Juweliergeschäft einstieg. Mittlerweile in der fünften Generation angelangt, hat man auch den Online-Handel längst für sich entdeckt und mit dem Erwerb der Top-Level-Domain uhr.de die Grundlage für rasantes, profitables Wachstum gelegt.

Während andere Webshops wie Valmano oder Amorelie derzeit enorme Summen für TV-Werbung aufbringen, besitzt uhr.de den unschlagbaren Vorteil der exzellenten Sichtbarkeit in Suchmaschinen, was insbesondere der wertvollen und gut einprägsamen uhr.de-Domain zu verdanken ist. Damit akquiriert der Shop ohne Aufwand ständig neue Kunden und kann diesen exzellente Preise offerieren.

uhr.de-CEO Thomas Gäbe mit dem Frankfurter Börsenbullen

uhr.de-CEO Thomas Gäbe mit dem Frankfurter Börsenbullen

E-Commerce für Uhren und Schmuck wächst unaufhaltsam

Laut einer GfK-Studie wird der Online-Handel allein in Deutschland bis zum Jahr 2020 auf ein Volumen von 77 Milliarden Euro jährlich wachsen. Der Gesamtmarkt für Uhren und Schmuck lag hierzulande im vergangenen Jahr bei 5,8 Milliarden Euro. Besonders spannend hierbei: Der Anteil des Online-Handels soll von 9,8% auf rund 19% bis 2018 steigen. Und uhr.de ist mit einem hervorragenden Webshop, einer Top-Marke und hochzufriedenen Kunden mittendrin statt nur dabei!

Attraktive Bewertung zum Start

Die neue E-Commerce-Börsenstory kommt im Vergleich zu vielen anderen Fällen mit einer sehr günstigen Bewertung in den Markt, was schon zu Beginn ansehnliche Kursgewinne erhoffen lässt. So notiert die Aktie heute bei unter 4,50 Euro, was bei 900.000 ausstehenden Aktien nur etwa 4 Millionen Euro Marktkapitalisierung entspricht. Das Unternehmen verfügt eigenen Angaben zufolge über einen Stamm von über 260.000 zufriedenen Kunden und kann dreistellige Wachstumsraten des Online-Shops verzeichnen. Die 100%-Tochter Klitsch GmbH kam laut Unternehmenspräsentation 2015 auf 2,1 Millionen Euro Umsatz und konnte unter dem Strich bereits einen Überschuss von 59.000 Euro erwirtschaften.

Die exzellente Skalierbarkeit des Geschäfts und die starke Marke versprechen für die Zukunft profitables Wachstum, welches die uhr.de AG unter die Top 3 der Schmuck- und Uhren-Anbieter in Deutschland führen soll. Hierzu zählt derzeit unter anderem die Christ GmbH mit einem Umsatz von mehreren Hundert Millionen Euro. Mit dem Zugang zum Kapitalmarkt besitzt uhr.de nun einen weiteren großen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern. Wir rechnen mit einem spannenden Newsflow der Gesellschaft und bald deutlich höheren Notierungen.

Interessenkonflikt
Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Der Auftraggeber hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare
Roy Pfützenreuter / 18.08.16 / 21:20 Uhr FYI