Tom Tailor: Mit Topmodels zum Turnaround

von Redaktion  /   22. Januar 2019, 18:10  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Noch vor rund einem Jahr bezahlten Anleger mehr als 11 Euro pro Anteilsschein und Tom Tailor (WKN: A0STST) meldete für 2017 den größten Gewinn der Firmengeschichte. Jetzt steht die Aktie des Modeunternehmens bei 2,29 Euro. 

Auf der Berlin Fashion Week setzt Tom Tailor jetzt auf die international bekannten Topmodels Toni Garrn und Franziska Knuppe sowie Nena mitsamt Tochter. Diese „Frauenpower hoch vier“ soll wieder Käuferinnen in die Läden locken, denn bei Frauen ist Tom Tailor zusehends unerfolgreich. Franziska Knuppe designt nach dem „großen Erfolg“ für die TT-Marke BONITA neue Kollektionen.

Mit Toni Garrn designt ein Supermodel für den Hamburger Modekonzern. Quelle: TOM TAILOR / dgap.de

Nicht nur Tom Tailor hat Probleme …

2017 stand bei Tom Tailor noch ein Nachsteuergewinn von 17,1 Millionen Euro trotz damals bereits rückläufigem Umsatz. Die Erlöse brachen im Verlauf von 2018 immer weiter weg und die Gewinnzahlen verschlechterten sich rapide. Für die ersten 9 Monate 2018 steht auf Konzernebene bei einem Umsatzminus von 11 Prozent (614 Millionen Euro) ein Verlust von 2 Cent pro Aktie in den Büchern. Allein im dritten Quartal belief er sich auf 3 Cent pro Anteilsschein.

Allerdings: Der stationäre Modemarkt in Deutschland schrumpft gewaltig. Alleine im dritten Quartal gingen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent zurück. Damit liegt Tom Tailor nur im Branchenschnitt. Auch die Online-Modegiganten wie Zalando spürten den heißen Sommer und die veränderten Konsumpräferenzen der Kunden und Kundinnen.

BONITA-Schock: 120 bis 130 Mio. Abschreibungen – Investitionen belasten zusätzlich

Das Geschäftssegment BONITA war 2018 sogar auf EBIT-Ebene deutlich ins Minus gerutscht bei überproportional hohen Umsatzrückgängen.

Am 12. Dezember dann der Schock: Tom Tailor schreibt 120 bis 130 Millionen Euro auf BONITA ab. Das führt im Geschäftsjahr 2018 zu einem Fehlbetrag nach Steuern von knapp 90 Millionen Euro. Der Konzern prüft unter anderem einen Verkauf der Modemarke und will sich verstärkt auf die Kernmarke „Tom Tailor“ fokussieren. Diesbezüglich belasten aktuell die Investitionen, die der einstige Modezar angestoßen hat.

Jetzt laufen die Promi-Models für Tom Tailor

Nun modelt DiCaprio-Ex Toni Garrn, „die ihre hanseatischen Wurzeln mit einer kosmopolitischen Ausstrahlung vereint“ (aha), für Tom Tailor. Ab April 2019 wird die Kollektion von Toni Garrn im Handel erhältlich sein.

Die Kollektion von Franziska Knuppe erfreut sich nach Unternehmensangaben bereits „großer Nachfrage“.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Das könnte Sie auch interessieren:

Trovagene: Japan-Bombe in Sichtweite! Unglaubliche 10,5 Milliarden Dollar Marktpotenzial wird dem Krebsmedikament Onvansertib von Trovagene (WKN: A2DN0J) indikationsübergreifend zugetraut....
Sporttotal: Cashburn-Maschine mit guter News Cashburn-Maschine Sporttotal (WKN: A1EMG5) bringt heute die nächste News: Gemeinsam mit Top-Managern aus der Fußball Bundesliga launcht  Sporttotal ei...
Nordex: Das hören Aktionäre gerne Weiter geht's mit guten Nachrichten: Nordex (WKN: A0D655) meldet heute, dass die im Oktober vereinbarte strategische Partnerschaft zwischen innogy (WK...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons