Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 10.04.17 / 7:56

Stada: Übernahme zu 65 Euro je Aktie - wir haben es gewusst!

Der Bieterkampf um den Arzneimittelhersteller Stada (WKN: 725180) ist beendet. Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens haben sich für die Offerte der Finanzinvestoren Bain und Cinven entschieden. Diese liegt wie von uns erwartet noch einmal höher als zuletzt vom Markt erwartet.

Erst kürzlich schrieben wir von Verhandlungen hinter den Kulissen, die für einen Übernahmepreis jenseits der 60-Euro-Marke sorgen könnten. Das letzte Angebot der bietenden Konsortien lag zuvor noch bei 58 Euro. Auf dm gleichen Niveau notierte bis zuletzt auch die Stada-Aktie. Wer unserem Hinweis gefolgt ist, liegt heute zweistellig vorne.

Das nun auserwählte Angebot bewertet den Konzern mit der stolzen Summe von 5,3 Milliarden Euro. Genau 65,28 Euro je Aktie werden den Aktionären von Seiten Bain und Cinvens geboten. Zudem wurde eine Dividende von 72 Cent zugesagt. Damit der Deal über diei Bühne geht, verlangen die Investoren mindestens 75% der Anteile.

Der Hersteller von rezeptfreien Medikamenten und Generika hat in 2016 einen Umsatz in Höhe von 2,14 Milliarden Euro erzielt und dabei rund 86 Millionen Euro netto verdient. Im laufenden Jahr sollen es bei 2,28 bis 2,35 Milliarden Euro Umsatz 195 bis 205 Millionen Euro Gewinn sein.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare