Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 24.08.16 / 0:42

Stada AG: Großer Showdown!

Explodiert der Aktienkurs der Stada Arzneimittel AG (WKN: 725180), wenn die aktivistischen Aktionäre des Pharmakonzerns sich durchsetzen können oder fällt er krachend in sich zusammen, wenn diese eine herbe Niederlage einstecken müssen? Oder wird vielleicht sogar die Grundlage für eine mögliche Übernahme gelegt?

Diese spannenden Fragen werden voraussichtlich allesamt am 26. August in Frankfurt auf der diesjährigen Hauptversammlung des MDAX-notierten Generikaherstellers geklärt. Stada kennen wir fast alle durch eine Reihe günstiger Nachahmerpräparate oder auch von eigenen Produktlinien wie der Sonnenschutzcreme Ladival oder dem Erkältungsmittel Grippostad C. Die vermutlich turbulente Aktionärsversammlung könnte den Aktienkurs in Kürze maßgeblich bewegen.

Aktivistische Aktionäre treiben Management und Aktienkurs vor sich her

Nun geht es dem Management des Unternehmens vermutlich an den Kragen, denn nicht weniger als mittlerweile fünf aktivistische Aktionäre haben von der Unternehmensentwicklung der letzten Jahre genug und streben einschneidende Veränderungen an.  Nachdem die im Verborgenen geführten Gespräche bezüglich einer Neubesetzung des Aufsichtsrats keinen Erfolg gebracht haben, ging mit AOC einer der aktivsten Investoren an die Öffentlichkeit und übt so seit Monaten erheblichen Druck auf Vorstand und Aufsichtsrat aus.

Die Investoren drängen auf weitreichende Änderungen, die zu einer bessere Performance ihrer Beteiligung führen soll:

  • Sie bemängeln, dass sich Stada operativ in den letzten Jahren schlechter entwickelte als viele Konkurrenten.
  • Sie sehen Missstände in der Corporate Governance, womit unter anderem die Bezüge und Pensionsansprüche des im Zuge des Machtkampfs zurückgetretenen, 23 Jahre lang aktiven Vorstandsvorsitzenden Retzlaff.
  • Der Aufsichtsrat ist in ihren Augen zu alt, nicht mit Fachleuten besetzt und steht einem Neuanfang im Weg. «Derjenige, der seit sieben Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender für das herrschende System bei Stada stand, kann nicht Teil eines glaubwürdigen Neuanfangs sein», wird einer der aktiven Investoren bei Reuters zitiert.
  • Eine Änderung der vinkulierten Namensaktien, die einer Übernahme bisher im Wege standen, gilt als wahrscheinlich. Durch die Vinkulierung konnten bisher die Stimmrechte eines Aktienkäufers durch den Vorstand ausgeschlossen werden.
  • Bei einer Aufspaltung des Konzerns in Generika und rezeptfreie Medikamente dürfte der Wert des Unternehmens erheblich steigen. Gerüchte am Markt sprechen von einer Offerte des Investors CVC in Höhe von 60 Euro je Aktie. Eine mögliche Übernahme dürfte aber nur erfolgen, wenn die vinkulierten Namensaktien nicht mehr als Hindernis im Wege stehen. Das Gerücht könnte ein Indiz für noch erhebliches Kurspotential sein, das in Stada schlummert.

Hop oder top? sharedeals.de live vor Ort!

Dem Aktienkurs tat das Engagement der aktiven Investoren sehr gut. Der seit Jahren träge Aktienkurs entwickelte sich zuletzt prächtig und hat seine Underperformance gegenüber dem MDAX nahezu aufgeholt. Ein Zeichen, dass die aktiven Investoren ein gutes Gespür dafür hatten, dass die Stada AG erheblich unterbewertet ist.

Sollten die aktivistischen Investoren, die angeblich zusammen bis zu 30 Prozent des Aktienkapitals besitzen, einschneidende Veränderungen durchboxen, dürfte kurzfristig weiteres erhebliches Kurspotential mindestens bis zu der gerüchteweise genannten Kursmarke von 60 Euro in der Aktie stecken!

Nach den Kursgewinnen der letzten Wochen birgt ein Scheitern der aktiven Investoren allerdings auch Verlustpotential direkt nach der Hauptversammlung, weshalb dieser Freitag sowohl für bestehende Aktionäre als auch für die, die es vielleicht noch werden wollen, extrem wichtig ist!

Die Redaktion von sharedeals.de ist für Sie bei der wohl spannendsten Hauptversammlung im Jahr 2016 live vor Ort dabei und wird in den Pausen vom Verlauf der Hauptversammlung berichten!

Wer für unseren Live Chat bislang noch nicht registriert ist, sollte dies nun unbedingt noch nachholen. Für Neuregistrierungen senden Sie uns bitte eine E-Mail mit gewünschtem Nutzernamen und Passwort an info[at]sharedeals.de. Ihre Freischaltung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden ohne Benachrichtigung.

Wir lesen uns am 26. August in unserem Live Chat unter www.sharedeals.de/live-chat!

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare