Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Sernova: Der nächste Meilenstein zum Geldsegen

Simon / 18.03.22 / 10:48

Mit Sernova (WKN: ALBCR) verbinden die Nutzer unseres Live Chats angenehme Erinnerungen. Das kanadische Unternehmen erreichte mit seiner revolutionären Zelltherapie nun einen weiteren Meilenstein bei der klinischen Diabetes-Studie. Kaum zu glauben, dass sich große Pharmakonzerne die Biotech-Perle nicht schon längst einverleibt haben.

Die in Kanada ansässige Sernova Corporation ist ein Unternehmen für regenerative Medizin und Zelltherapie im Entwicklungsstadium. Das Unternehmen hat ein System namens „Cell Pouch“ entwickelt, das eine anhaltenden Behandlung von chronischen Erkrankungen wie Typ-1-Diabetes (T1D) oder Hämophilie A, auch als Bluterkrankheit bekannt, ermöglicht.

Die etwa Visitenkarten-großen „Zelltaschen“ verkleidet die Biotech-Schmiede mit Gewebe des Patienten und pflanzt es unter die Haut ein. Das innovative System gibt dauerhaft Wirkstoffe wie Hormone und Proteine an den Körper ab und zielt so auf eine „funktionelle Heilung“ von T1D und anderen chronischen Krankheiten.

DSMB empfiehlt Studienfortsetzung

Sernova testet seine Cell Pouch derzeit in einer Phase-1/2-Studie für die Behandlung von T1D-Patienten mit Unterzuckerungs-Problemen. Wie das Pharma-Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte, empfielht das Data Safety Monitoring Board (DSMB) nach seiner dritten jährlichen Überprüfung, die Studie nach Plan fortzusetzen.

Das DSMB ist ein unabhängiger Ausschuss, der sich aus klinischen Experten zusammensetzt und die gesammelten Studiendaten überprüft, um die Patientensicherheit zu bewerten und die Integrität der Studiendaten sicherzustellen.

Neue Studienergebnisse in Kürze

Das letzte Update von Sernova zu seiner klinischen Diabetes-Studie Mitte Januar klang bereits sehr vielversprechend: Die Cell-Pouch-Therapie hat demnach bei einem Teil der Patienten für die Studiendauer eine „dauerhafte, anhaltende Insulinunabhängigkeit“ erreicht. Dennoch nutzen Anleger die guten Neuigkeiten, um Gewinne zu realisieren, sodass der Sernova-Titel innerhalb eines Handelstages von über 2,00 auf 1,50 CA$ fiel.

Die neusten Ergebnisse der Studie will der „Zelltaschen“-Hersteller in den kommenden Konferenzpräsentationen bekanntgeben, heißt es in der jüngsten Unternehmensmeldung. Die nächsten wichtigen Termine für Aktionäre sind der Quartalsbericht am 25. März, gefolgt vom Cell & Gene Meeting am 19. April und der Jahreshauptversammlung am 28. des gleichen Monats.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Das bedeutet das Super-Militärbudget für die Auftragslage der Rüstungsindustrie
  • Diese Aktien profitieren von den hohen Verteidigungsausgaben am meisten
  • Lerne, was die aktuelle Lage für Anleger bedeutet und wie sich das Marktumfeld entwickeln wird

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Weitere vielversprechende Therapien in der Pipeline

Diabetes ist längst nicht die einzige Erkrankung, für die die innovative Cell-Pouch-Technologie Potenzial auf eine „funktionale“ Heilung zeigte. Anfang des Jahres erschien ein Peer-Review-Artikel, der von Behandlungserfolgen bei der „Bluter“-Erkrankung Hämophilie A bei Mäusen berichtete. Bei den Versuchstieren wurde demnach eine langfristige Verbesserung der Blutgerinnung festgestellt. Kurz darauf betonte eine weitere von Experten begutachtete Studie an Labormäusen die positiven Ergebnisse der neuartigen Zelltherapie bei der Behandlung von Schilddrüsenunterfunktion.

Wo bleiben die Übernahmegerüchte?

Bei SD-Lesern klingelt es bei dem Namen Sernova sofort: Als erstes deutsches Medium berichteten wir schon 2015 von der bahnbrechenden Cell-Pouch-Technologie, die Diabetes und andere chronische Erkrankungen „funktional“ heilen könnte.

Die ersten richtig spannenden Studien-Updates bei der Diabetes-Behandlung lieferten die Kanadier Ende 2020, sodass Anlegerfantasien erstmals hochkochten: Innerhalb von zwei Monaten vervielfachte der einstige Pennystock. Derzeit liegt der Börsenwert des Unternehmens bei 381 Millionen CA$, umgerechnet rund 271 Millionen €.

Aufgrund des riesigen Potenzials der patentierten Zelltherapie des Unternehmens sehen wir weiterhin viel Kurspotenzial. Bis Branchenriesen den Anteilseignern mit Lizenzdeals oder einer Übernahme einen Geldsegen bescheren, ist es aus unserer Sicht fast nur noch eine Frage der Zeit.

Sernova-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Sernova-Aktie!

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare